Aufgestellt: das Werbeschild 19013

Werbeartikel sind in den verschiedensten Ausführungen bekannt und konnten von den Händlern für die Gestaltung von Schaufenstern oder für die Inneneinrichtung von Geschäften bei Märklin bestellt werden. Meist wurden von […]

Werbeartikel sind in den verschiedensten Ausführungen bekannt und konnten von den Händlern für die Gestaltung von Schaufenstern oder für die Inneneinrichtung von Geschäften bei Märklin bestellt werden. Meist wurden von den Händlern nur die wirklich benötigten Mengen an Werbemitteln bestellt und dann auch tatsächlich zur Dekoration eingesetzt – somit sind heute auftauchende Artikel meist benutzt worden und damit meist in einem nicht neuwertigen Zustand.

Umso erstaunlicher ist es wenn dann doch ein Stück in noch original verpacktem Zustand auftaucht, wie das hier gezeigte Schild 19013.

Das aus Aluminium gefertigte Schild ist mit einer roten “Märklin” Aufschrift versehen, die Verwendung des grossen “M” an Anfang läßt die Produktionszeit einigermassen genau auf die Jahre 1973 bis 1975 eingrenzen.

Auf der Rückseite ist das Schild sowohl mit einem Nylonband zum aufhängen wie auch zwei Blechen zum aufstellen versehen.

Über Frank Ronneburg

Frank Ronneburgs besonderes Interesse gilt den sogenannten „Händler- oder Werbeartikeln“. Dazu zählen alte Werbeschilder, Ausstellungsdisplays oder Händleranlagen – Ausstellungsstücke, welche speziell für Modelleisenbahn-Händler gefertigt wurden. Ein sehr exklusives Stück – die Märklin Sonnenuhr – konnte so vor einiger Zeit, nach langer Suche aus Schweden und einem Transport von über 2000 Kilometern, wieder öffentlich in einer Ausstellung präsentiert werden. Ein ganz besonderer Fund für Frank Ronneburg, da dieses Schaustück nach aktuellem Kenntnisstand weltweit nur noch einmal existiert. Seit Jahren betreibt Frank Ronneburg erfolgreich die Seite tischbahn.de, eine Plattform für Liebhaber und Sammler von historischen Modelleisenbahnen. Hier werden regelmäßig aktuelle Fachartikel veröffentlicht und begehrte Sammlerstücke - deren Besonderheiten und Marktwert - fachkundig präsentiert. Seine langjährige Erfahrung, Fachkenntnisse und Passion stellt der Experte als Kurator für zahlreiche Ausstellungsprojekte in ganz Deutschland unter Beweis. Zuletzt kuratierte er im Juni 2012 eine Ausstellung im Deutschen Technikmuseum Berlin und war Experte bei Auctionata für die Auktion "Märklin Eisenbahn aus privater Sammlung" im Mai 2013.