Märklin-Werksanlage mit K-Gleis von 1969

Im Vorfeld des Märklin Mega Meetings in Berlin konnte diese Märklin Werksanlage erworben werden, glücklicherweise war sie auch noch weitestgehend betriebsbereit und konnte problemlos während eines Treffens der Berliner Märklin Insider (http://mist1.de) in Betrieb genommen werden. Was auf den Bildern nicht weiter auffällt: zu Gast waren wir im Garten eines echten Trix Express Fans, Dank an Dieter! (http://trixstadt.de).

a b

Die gezeigte Werksanlage war in einer größeren privaten Anlage integriert, so wurden beispielsweise im vorderen Bereich in der Kurve auf beiden Seiten Weichen integriert um eine Verbindung zum Rest der Anlage herzustellen. Einige Signale und Lampen waren abgeknickt und einige Bäume fehlten.

c d

Bemerkenswert an dieser Anlage sind die vielen Figuren aus Metall und der noch mit M-Gleisen ausgestattete Bahnübergang im hinteren mittleren Bereich. Die legt die Vermutung nahe, das diese Anlage aus dem Jahre 1969 stammt in dem das K-Gleis vorgestellt wurde. Die Anlage erlaubt einen gleichzeitige automatischen Betrieb von drei Zügen!

e f

Nach dem Aufbau und dem Anschluß von drei Transformatoren war die Freude groß das sofort die Züge Ihre Runden drehen konnten. Somit war klar: die Anlage konnte zum MMM im Deutschen Technikmuseum Berlin gezeigt werden und verrichtete dort über vier Tage problemlos ihren Dienst!

Ein Kommentar zu “Märklin-Werksanlage mit K-Gleis von 1969

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.