Alte Tischbahnen in Berlin

An diesem Wochenende findet in Berlin eine Ausstellung mit historischen Modellbahnen unter dem ausführlichen Titel „75 Jahre TRIX EXPRESS 2 C 1 Schnellzuglokomotive – Die erste Pacific Schnellzuglokomotive für die Tischbahn“. […]

An diesem Wochenende findet in Berlin eine Ausstellung mit historischen Modellbahnen unter dem ausführlichen Titel „75 Jahre TRIX EXPRESS 2 C 1 Schnellzuglokomotive – Die erste Pacific Schnellzuglokomotive für die Tischbahn“. Grund genug für einen Besuch am gestrigen Tag und einen kleinen Bericht für die Tischbahn Freunde die nicht nach Berlin kommen konnten.

Die Ausstellung ist in einzelne Stationen gegliedert und ganz unerwartet präsentiert gleich die erste Vitrine die schönen Märklin Lokomotiven der Baureihe 01 in den Spurweiten Z, 00/H0, 0 und 1. Für die Märklin Tischbahn Freunde schon mal ein guter Einstieg (Fans anderer Marken mögen den „speziellen“ Blickwinkel dieses Artikels verzeihen, am Ende des Artikels findet ihr einen Link zur Bilder Galerie…).

Gleich gegenüber die Station 2, auch hier: Märklin komplett! Eine kleine, sehr schöne Spur 0 Anlage.

Weiter ging es mit einigen Exponaten anderer Hersteller, doch auch alte Bekannte waren anzutreffen:

Franz Nowak war mit der AK800 und vielen anderen Stücken angereist – immer wieder toll was da zu sehen ist!

Gert konnte die Berliner Märklin Fraktion vertreten und hatte neben einige Triebwagen auch eine Anlage mit Märklin Stücken der 50er Jahre aufgebaut – ergänzt wurde das ganze mit einer Stube Schwebebahn und einem Oberleitungsbus. Kleine Besucher wurden wie immer per Güterzug mit Leckereien versorgt.

Das berühmte Diorama aus dem Jahr 1935 wurde ebenfalls gezeigt:

Gleich nebenan, schon wieder Märklin: aus dem Nachbarland mit den Tulpen war Thomas angereist um die Anlage 700/210 zu zeigen. Auf der Anlage liefen auch einige sehr seltene Stücke wie beispielsweise ein Prototyp des TWE700 – Tischbahn Leser kennen diesen ja bereits aus dem entsprechenden Artikel.

Alles in allem eine sehr schöne Veranstaltung, mit einigen Märklin Exponaten. Und vor allem ein Treffen mit alten und neuen Freunden so das es dann doch wieder sehr spät wurde…

Mehr Bilder, auch von den Trix, Bing, Piko usw… Exponaten findet ihr in der Bildergalerie.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Über Frank Ronneburg

Frank Ronneburgs besonderes Interesse gilt den sogenannten „Händler- oder Werbeartikeln“. Dazu zählen alte Werbeschilder, Ausstellungsdisplays oder Händleranlagen – Ausstellungsstücke, welche speziell für Modelleisenbahn-Händler gefertigt wurden. Ein sehr exklusives Stück – die Märklin Sonnenuhr – konnte so vor einiger Zeit, nach langer Suche aus Schweden und einem Transport von über 2000 Kilometern, wieder öffentlich in einer Ausstellung präsentiert werden. Ein ganz besonderer Fund für Frank Ronneburg, da dieses Schaustück nach aktuellem Kenntnisstand weltweit nur noch einmal existiert. Seit Jahren betreibt Frank Ronneburg erfolgreich die Seite tischbahn.de, eine Plattform für Liebhaber und Sammler von historischen Modelleisenbahnen. Hier werden regelmäßig aktuelle Fachartikel veröffentlicht und begehrte Sammlerstücke - deren Besonderheiten und Marktwert - fachkundig präsentiert. Seine langjährige Erfahrung, Fachkenntnisse und Passion stellt der Experte als Kurator für zahlreiche Ausstellungsprojekte in ganz Deutschland unter Beweis. Zuletzt kuratierte er im Juni 2012 eine Ausstellung im Deutschen Technikmuseum Berlin und war Experte bei Auctionata für die Auktion "Märklin Eisenbahn aus privater Sammlung" im Mai 2013.