Steinalt: Märklin & Lutz Uhrwerkbahn Spur 0 um 1900

Die hier gezeigte Spur 0 Anlage besteht (mit Ausnahme des Prellbocks) aus Teilen aus der Zeit von 1890 bis 1910. Mit den für Spur 0 sehr kompakten Abmessungen braucht sich die […]

Die hier gezeigte Spur 0 Anlage besteht (mit Ausnahme des Prellbocks) aus Teilen aus der Zeit von 1890 bis 1910. Mit den für Spur 0 sehr kompakten Abmessungen braucht sich die Anlage auch im Vergleich zur Spur 00 nicht zu verstecken. Eine echte Tischbahn also die es sicher Wert ist hier vorgestellt zu werden.

100_7569

Die beiden markanten Uhrwerk-Loks und die Wagen sind von etwa 1893, das Wärterhäuschen (Lutz) vor 1891, Drehscheibe und Bahnübergang (beide mit Uhrwerkantrieb!) ca. 1900 und das Stellwerk um 1910.

100_7570

 

100_7571

Die Loks tragen die Artieklnummern 1020 und 1020B (mit Bremse), die Wagen 1805 Personenwagen, 1803 Gepäckwagen, Vorläufer von 1816 offener Güterwagen von 1893, Güterschuppen 1045/0, Drehscheibe 2132/0,Bahnübergang 2173 und Stellwerk mit Bremsauslösung 2139/0. Für das Lutz-Wärterhäuschen gab es nach aktuellem Wissen keine Bestellnummer.

100_7572
Platzbedarf ungefähr 64 x 100cm, weniger als eine entsprechende Märklin 00/H0-Anlage.

100_7573

Die Loks sind von etwa 1893, die uhrwerkbetriebene Drehscheibe und der Bahnübergang ebenfalls mit Uhrwerk stammen von etwa 1900, das Wärterhäuschen ist vor 1891 einzuordnen und das Stellwerk zum Auslösen der Bremsfunktion (nur bei der vorderen Lok vorhanden) ist etwa aus dem Jahr 1910.

Schlagwörter: , , ,

Über Gert Heinz Hirschmann