800er Archiv

  • Das Märklin von jedem geplanten Modell “Urmuster” in Handarbeit herstellen lies ist schon länger bekannt. Die meisten dieser Modelle lagern in den Archiven in Göppingen und werden gelegentlich im Märklin Museum / Erlebniswelt gezeigt. Nur wenige Modelle habe die heiligen Räume je verlassen oder sind gar in die Hände privater […]

    T100: Erlkönig nach 60 Jahren aufgetaucht!

    Das Märklin von jedem geplanten Modell “Urmuster” in Handarbeit herstellen lies ist schon länger bekannt. Die meisten dieser Modelle lagern in den Archiven in Göppingen und werden gelegentlich im Märklin Museum / Erlebniswelt gezeigt. Nur wenige Modelle habe die heiligen Räume je verlassen oder sind gar in die Hände privater […]

    Weiterlesen...

  • Das Sammeln alter Modelleisenbahnen muss nicht tiefe Löcher in die Haushaltskasse reissen. Auch mit einfachen Modellen lässt sich eine interessante Sammlung aufbauen, sind doch grade ältere Modelle die vor vielen Jahren preiswert waren heute nur noch schwer in einem sehr guten Zustand zu bekommen. Ein schönes Beispiel sind die beiden […]

    Preiswerter Einstieg für Sammler: die Wagen 305

    Das Sammeln alter Modelleisenbahnen muss nicht tiefe Löcher in die Haushaltskasse reissen. Auch mit einfachen Modellen lässt sich eine interessante Sammlung aufbauen, sind doch grade ältere Modelle die vor vielen Jahren preiswert waren heute nur noch schwer in einem sehr guten Zustand zu bekommen. Ein schönes Beispiel sind die beiden […]

    Weiterlesen...

  • Mit Produktionsbeginn der ersten Spur 00 Modelle wurde die Serie 700 von Märklin am Markt eingeführt. Diese ersten Loks wurden ab 1935 bis circa 1940 hergestellt und mit Wechselstrom betrieben, Märklin setzte von Anfang an auf Allstrommotore. Technisch waren diese Modelle auf einem aus heutiger Sicht sehr einfachen Stand, außer […]

    Neue Technik, neue Nummern, die Modellserien 700/790/800/870

    Mit Produktionsbeginn der ersten Spur 00 Modelle wurde die Serie 700 von Märklin am Markt eingeführt. Diese ersten Loks wurden ab 1935 bis circa 1940 hergestellt und mit Wechselstrom betrieben, Märklin setzte von Anfang an auf Allstrommotore. Technisch waren diese Modelle auf einem aus heutiger Sicht sehr einfachen Stand, außer […]

    Weiterlesen...

  • Die Geschichte eines Modelles ist für den versierten Sammler von großem Interesse. Einerseits können dabei Sammlerkataloge zu Rate gezogen werden, geben diese doch Auskunft über Varianten und Produktionszeiten. Doch auch ein neu erworbenes Modell inklusive Anleitung und Verpackung kann Informationen über den Produktionszeitraum geben, und noch einiges mehr… Zu den […]

    Drucksachen – Kataloge, Prospekte und Verpackungen

    Die Geschichte eines Modelles ist für den versierten Sammler von großem Interesse. Einerseits können dabei Sammlerkataloge zu Rate gezogen werden, geben diese doch Auskunft über Varianten und Produktionszeiten. Doch auch ein neu erworbenes Modell inklusive Anleitung und Verpackung kann Informationen über den Produktionszeitraum geben, und noch einiges mehr… Zu den […]

    Weiterlesen...

  • Bereits mit dem Erscheinen der neuen Spurweite 00 im Märklin Programm, erhielt auch der zweiachsige Personenwagen der dritten Klasse mit der Artikelnummer 327 Einfahrt auf den Tischbahnanlagen. Wie damals üblich, wurden Rahmen und Aufbau komplett aus Blech gefertigt, die Fenster waren durchbrochen, ebenso die Türen an den beiden Plattformen am […]

    Millionenfach gut: die Wagen der 327er Serie

    Bereits mit dem Erscheinen der neuen Spurweite 00 im Märklin Programm, erhielt auch der zweiachsige Personenwagen der dritten Klasse mit der Artikelnummer 327 Einfahrt auf den Tischbahnanlagen. Wie damals üblich, wurden Rahmen und Aufbau komplett aus Blech gefertigt, die Fenster waren durchbrochen, ebenso die Türen an den beiden Plattformen am […]

    Weiterlesen...

  • Obwohl die E-Lokomotiven der Baureihe 44 bereits ab 1932 von der damaligen Deutschen Reichsbahn in Dienst gestellt wurden, dauerte es doch noch bis 1950 zum Erscheinen des ersten Modells dieser Lok für den Personennahverkehr im Märklin Programm. Ein sehr schöner Artikel zum grossen Vorbild findet sich bei Wikipedia. Die erste […]

    E44 – ein Klassiker der 50er Jahre

    Obwohl die E-Lokomotiven der Baureihe 44 bereits ab 1932 von der damaligen Deutschen Reichsbahn in Dienst gestellt wurden, dauerte es doch noch bis 1950 zum Erscheinen des ersten Modells dieser Lok für den Personennahverkehr im Märklin Programm. Ein sehr schöner Artikel zum grossen Vorbild findet sich bei Wikipedia. Die erste […]

    Weiterlesen...

  • Mit der SLR700, später als SLR800, stellte Märklin im Jahre 1937 die erste Stromlinienförmige Dampflokomotive für die Spur 00 vor. Als Vorbild dürfte wohl die 1934 erbaute “Commodore Vanderbilt” gelten, welche einige Jahre als “20th Century Limited” bei der “New York Central” zwischen Toledo und Chicago Dienst tat. Das große […]

    SLR800 reloaded

    Mit der SLR700, später als SLR800, stellte Märklin im Jahre 1937 die erste Stromlinienförmige Dampflokomotive für die Spur 00 vor. Als Vorbild dürfte wohl die 1934 erbaute “Commodore Vanderbilt” gelten, welche einige Jahre als “20th Century Limited” bei der “New York Central” zwischen Toledo und Chicago Dienst tat. Das große […]

    Weiterlesen...

  • BlechFRIST Stammtisch am 7.4.07 in Adelsdorf Der noch junge Fränkische Insider Stammtisch (FRIST) lud am Ostersamstag zum Stammtisch, diesmal mit dem Thema alte Blechzüge, da durfte natürlich Besuch von anderen Insider-Stammtischen nicht fehlen. Die Gäste kamen aus der gesamten Republik, so waren die MUCIS mit Obelix und Frau vertreten, die […]

    Besuch beim BlechFRIST

    BlechFRIST Stammtisch am 7.4.07 in Adelsdorf Der noch junge Fränkische Insider Stammtisch (FRIST) lud am Ostersamstag zum Stammtisch, diesmal mit dem Thema alte Blechzüge, da durfte natürlich Besuch von anderen Insider-Stammtischen nicht fehlen. Die Gäste kamen aus der gesamten Republik, so waren die MUCIS mit Obelix und Frau vertreten, die […]

    Weiterlesen...

  • Anfang Februar 2007 tauchten bei einem großen Online-Auktionshaus in den USA vier Wagen der 350er Serie auf. Der Anbieter hatte bisher keine Bewertungen von anderen Käufern, dies und die Tatsache das es eine Auktion in den USA war lies mich zunächst zögern. Im Text der Auktion war zu lesen “Just […]

    Echte Raritäten: die Wagen 352E LMS und 353E LMS

    Anfang Februar 2007 tauchten bei einem großen Online-Auktionshaus in den USA vier Wagen der 350er Serie auf. Der Anbieter hatte bisher keine Bewertungen von anderen Käufern, dies und die Tatsache das es eine Auktion in den USA war lies mich zunächst zögern. Im Text der Auktion war zu lesen “Just […]

    Weiterlesen...

  • Die Stromlinien Dampflok SK800 wurde ab 1939 angeboten, nach einigen Formänderungen endete die Kariere dieser Lok im Jahre 1959, letzte Expemplare gelangten als Teilesätze in den 70er Jahren in den Handel. Eine heute selten zu findende Nachkriegsvariante der SK800 stellt die 1946 und 1947 hergestellte Variante “E” mit angegossenen Handläufen […]

    Stromlinie in schwarz: SK 800 E

    Die Stromlinien Dampflok SK800 wurde ab 1939 angeboten, nach einigen Formänderungen endete die Kariere dieser Lok im Jahre 1959, letzte Expemplare gelangten als Teilesätze in den 70er Jahren in den Handel. Eine heute selten zu findende Nachkriegsvariante der SK800 stellt die 1946 und 1947 hergestellte Variante “E” mit angegossenen Handläufen […]

    Weiterlesen...

  • Anfang der 50er Jahre begann Märklin mit der Produktion der ersten Gehäuse aus Kunststoff. Neben der weit verbreitete Baureihe 89 (CM800 / 3000) wurde im Jahr 1953 auch die Elektrische Rangierlok E63 mit der Artikelnummer CE800 in grüner Lackierung und mit der Nummer CEB800, ab 1955, in brauner Farbgebung vorgestellt.

    Arbeitstier der 50er Jahre, die E63 [CE800/CEB800/3001/3002]

    Anfang der 50er Jahre begann Märklin mit der Produktion der ersten Gehäuse aus Kunststoff. Neben der weit verbreitete Baureihe 89 (CM800 / 3000) wurde im Jahr 1953 auch die Elektrische Rangierlok E63 mit der Artikelnummer CE800 in grüner Lackierung und mit der Nummer CEB800, ab 1955, in brauner Farbgebung vorgestellt.

    Weiterlesen...

  • Von der Güterzuglok der Baureihe 44 wurden beim großen Vorbild zwischen 1926 und 1949 insgesamt 1989 Stück gebaut. Die verschiedenen Märklin Varianten dieses Modells wurden sicher noch viel häufiger hergestellt, trotzdem sind einige Stücke heute bei Sammlern recht beliebt. In das Märklin Programm kam dieses Kraftpaket jedoch erst im Jahre […]

    Schwere Jungs: Die Baureihe 44

    Von der Güterzuglok der Baureihe 44 wurden beim großen Vorbild zwischen 1926 und 1949 insgesamt 1989 Stück gebaut. Die verschiedenen Märklin Varianten dieses Modells wurden sicher noch viel häufiger hergestellt, trotzdem sind einige Stücke heute bei Sammlern recht beliebt. In das Märklin Programm kam dieses Kraftpaket jedoch erst im Jahre […]

    Weiterlesen...

  • Ein weiteres Unikum im Märklin Programm ist die von 1958 bis 1959 in drei Varianten produzierte Schnellzug-Dampflok der Baureihe 01 mit TELEX-Kupplung. Die für Rangieraufgaben konstruierte TELEX-Kupplung wurde vermutlich an diesem Modell eingesetzt um eines der damaligen Top-Modelle weiter aufzuwerten. Nach nur zwei Jahren im Programm, wurde das Modell durch […]

    Baureihe 01 mit TELEX-Kupplung – Die F800 als 3026

    Ein weiteres Unikum im Märklin Programm ist die von 1958 bis 1959 in drei Varianten produzierte Schnellzug-Dampflok der Baureihe 01 mit TELEX-Kupplung. Die für Rangieraufgaben konstruierte TELEX-Kupplung wurde vermutlich an diesem Modell eingesetzt um eines der damaligen Top-Modelle weiter aufzuwerten. Nach nur zwei Jahren im Programm, wurde das Modell durch […]

    Weiterlesen...

  • Die E-Lok RSM800 stellt ein typisches Design der frühen 50er Jahre dar. Ein schweres Fahrgestell und Gehäuse aus Guss, sowie eine Beleuchtung nur auf einer Seite der Lok, mit von aussen wechselbaren Lampen, sind die markantesten Merkmale dieser Lok. Das Fahrgestell bildete die Basis für weitere Modelle dieser Zeit und […]

    Altbau E-Lok RSM800 / 3033

    Die E-Lok RSM800 stellt ein typisches Design der frühen 50er Jahre dar. Ein schweres Fahrgestell und Gehäuse aus Guss, sowie eine Beleuchtung nur auf einer Seite der Lok, mit von aussen wechselbaren Lampen, sind die markantesten Merkmale dieser Lok. Das Fahrgestell bildete die Basis für weitere Modelle dieser Zeit und […]

    Weiterlesen...

  • Die von 1950 bis 1954 produzierte RM800 spiegelt sehr gut den damaligen Stand der Technik wieder. Die Proportionen stimmen im wesentlichen und mit etwas gutem Willen kann man die BR24 als Vorbild erkennen. Leider war damals weder eine maßstäbliche Umsetzung machbar, noch wurden alle markanten Merkmale im Modell umgesetzt. Das […]

    RM800 – fast eine Baureihe 24

    Die von 1950 bis 1954 produzierte RM800 spiegelt sehr gut den damaligen Stand der Technik wieder. Die Proportionen stimmen im wesentlichen und mit etwas gutem Willen kann man die BR24 als Vorbild erkennen. Leider war damals weder eine maßstäbliche Umsetzung machbar, noch wurden alle markanten Merkmale im Modell umgesetzt. Das […]

    Weiterlesen...

  • Die Geschichte der VACMINEL Modelle Bild: Manuel Saraiva Während der Jahre des zweiten Weltkrieges stellte ein Portugiese Züge her, die in grossen Teilen identisch mit den Märklin Modellen aus der Vorkriegsproduktion waren. Manuel Saraiva war Tierarzt, geboren in Olhão (im Mai 1913) an der Algarve (im Süden von Portugal), er […]

    VACMINEL ein Zug, der in Portugal hergestellt wurde

    Die Geschichte der VACMINEL Modelle Bild: Manuel Saraiva Während der Jahre des zweiten Weltkrieges stellte ein Portugiese Züge her, die in grossen Teilen identisch mit den Märklin Modellen aus der Vorkriegsproduktion waren. Manuel Saraiva war Tierarzt, geboren in Olhão (im Mai 1913) an der Algarve (im Süden von Portugal), er […]

    Weiterlesen...

  • Nach den theoretischen Betrachtungen zum Aufbau einer Tischbahn, schreiten wir nun zur Tat. Die Fichtenholzbretter aus den Baumarkt sind besorgt und nebeneinander ausgelegt. Da diese Anlage ja nicht dauerhaft aufgebaut bleiben kann, wer hat dafür schon Platz, müssen die Bretter auf einer ausreichend stabilen Unterlage ausgelegt werden. Dies kann ein […]

    Tischbahn – Aufbau und Betrieb

    Nach den theoretischen Betrachtungen zum Aufbau einer Tischbahn, schreiten wir nun zur Tat. Die Fichtenholzbretter aus den Baumarkt sind besorgt und nebeneinander ausgelegt. Da diese Anlage ja nicht dauerhaft aufgebaut bleiben kann, wer hat dafür schon Platz, müssen die Bretter auf einer ausreichend stabilen Unterlage ausgelegt werden. Dies kann ein […]

    Weiterlesen...

  • Die ab 1935 von Märklin produzierten Tischbahnen der Spurweite 00/H0 wurden von Anfang an als technisch hochwertiges Spielzeug ausgelegt und mit eletrischen Motoren versehen. 1953 erschien die erste (und aus heutiger Sicht betrachtet auch einzige) Uhrwerklok vom Märklin in der Spurweit H0. In der Zeit der 800er Maschinen erschienen stellte […]

    S870 – Märklins einzige Uhrwerklok in Spur H0

    Die ab 1935 von Märklin produzierten Tischbahnen der Spurweite 00/H0 wurden von Anfang an als technisch hochwertiges Spielzeug ausgelegt und mit eletrischen Motoren versehen. 1953 erschien die erste (und aus heutiger Sicht betrachtet auch einzige) Uhrwerklok vom Märklin in der Spurweit H0. In der Zeit der 800er Maschinen erschienen stellte […]

    Weiterlesen...

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen