Weitere Artikel
  • Um dem Wunsch vieler Warenhäuser, Verbrauchermärkte und anderer nicht spezialisierter Handelsgruppen zu entsprechen, Modellbahnen des Märklin-Systems im Warensortiment führen zu können, wurde 1969 die Tochtergesell­schaft PRlMEX Spielwaren GmbH mit Sitz in Göppingen gegründet. Das Primex Sortiment, eigentlich von Anfang an als „Spieleisenbahn“ gedacht, kann in zwei Kategorien eingeteilt werden. Zum […]

    Abgefahren: „Der letzte Primex-Zug 1992″

    Um dem Wunsch vieler Warenhäuser, Verbrauchermärkte und anderer nicht spezialisierter Handelsgruppen zu entsprechen, Modellbahnen des Märklin-Systems im Warensortiment führen zu können, wurde 1969 die Tochtergesell­schaft PRlMEX Spielwaren GmbH mit Sitz in Göppingen gegründet. Das Primex Sortiment, eigentlich von Anfang an als „Spieleisenbahn“ gedacht, kann in zwei Kategorien eingeteilt werden. Zum […]

    Weiterlesen...

  • Dieses internationale Treffen am 11. und 12. Februar 2017 mit historischen Anlagen hat schon Tradition und war wie immer hochkarätig ausgestattet. Sammler aus ganz Europa treffen sich an diesem Wochenende um die alten Schätzchen im Fahrbetrieb bewundern zu können. 2017 gab es neben bekannten Anlagen auch einige neue Highlights die […]

    Tischbahner im Unimog Museum Gaggenau 2017

    Dieses internationale Treffen am 11. und 12. Februar 2017 mit historischen Anlagen hat schon Tradition und war wie immer hochkarätig ausgestattet. Sammler aus ganz Europa treffen sich an diesem Wochenende um die alten Schätzchen im Fahrbetrieb bewundern zu können. 2017 gab es neben bekannten Anlagen auch einige neue Highlights die […]

    Weiterlesen...

  • Wie bereits seit 10 Jahren, so auch 2016 fand wieder ein internationales Treffen mit Fahrbetrieb mit alten Modellbahnen, organisiert von  der „Fahrergemeinschaft Tischeisenbahn“ in Gaggenau, genauer im dortigen Unimog-Museum statt. Am Samstag den 27. und Sonntag 28. Februar 2016 war Gaggenau das Zentrum für Alte Modellbahnen in Europa. Dieses internationale Treffen mit […]

    10 Jahre: Tischbahner im Unimogmuseum Gaggenau 2016

    Wie bereits seit 10 Jahren, so auch 2016 fand wieder ein internationales Treffen mit Fahrbetrieb mit alten Modellbahnen, organisiert von  der „Fahrergemeinschaft Tischeisenbahn“ in Gaggenau, genauer im dortigen Unimog-Museum statt. Am Samstag den 27. und Sonntag 28. Februar 2016 war Gaggenau das Zentrum für Alte Modellbahnen in Europa. Dieses internationale Treffen mit […]

    Weiterlesen...

  • Das Titelbild des Märklin Kataloges aus dem Jahre 1936, welches von dem Österreichischen Maler Josef Danilowatz gestaltet wurde,  zeigt einige technische Neuerungen: zunächst im Vordergrund auf der Strasse ein „Silberpfeil“ aus dem Hause Auto Union. Autorennen waren damals recht populär und konnten mit den verkleinerten Modellen aus dem Hause Märklin […]

    Abgehoben: Märklins JU52 aus Blech

    Das Titelbild des Märklin Kataloges aus dem Jahre 1936, welches von dem Österreichischen Maler Josef Danilowatz gestaltet wurde,  zeigt einige technische Neuerungen: zunächst im Vordergrund auf der Strasse ein „Silberpfeil“ aus dem Hause Auto Union. Autorennen waren damals recht populär und konnten mit den verkleinerten Modellen aus dem Hause Märklin […]

    Weiterlesen...

  • Im Programm der Firma Märklin fanden sich schon immer komplette Sortimente, so wurden zu den Eisenbahnen auch immer passende Bahnhöfe, Stellwerke, Signale oder auch Tunnel angeboten. Solche Tunnel – welche ja eigentlich meist ein Gebirge darstellen sollen – sind natürlich in den Möglichkeiten der Nachbildung für die Tischbahn etwas eingeschränkt. […]

    Blechkunstwerk: die Tunnellandschaft in Spur 00

    Im Programm der Firma Märklin fanden sich schon immer komplette Sortimente, so wurden zu den Eisenbahnen auch immer passende Bahnhöfe, Stellwerke, Signale oder auch Tunnel angeboten. Solche Tunnel – welche ja eigentlich meist ein Gebirge darstellen sollen – sind natürlich in den Möglichkeiten der Nachbildung für die Tischbahn etwas eingeschränkt. […]

    Weiterlesen...

  • Bereits vor einiger Zeit wurde hier das Buch „Meine Märklin Modellbahn – Was sie leistet, lehrt und erleben läßt” von Dr. Walter Strauss vorgestellt. Dr. Strauss hat einige weitere Bücher verfasst, so zum Beispiel das Buch „Liliputbahnen“ über das hier ebenfalls schon berichtet wurde. Nun könnte man denken, das dies „Sammelgebiet“ […]

    Werbung für die Spur 00 – die Walter Strauss Story

    Bereits vor einiger Zeit wurde hier das Buch „Meine Märklin Modellbahn – Was sie leistet, lehrt und erleben läßt” von Dr. Walter Strauss vorgestellt. Dr. Strauss hat einige weitere Bücher verfasst, so zum Beispiel das Buch „Liliputbahnen“ über das hier ebenfalls schon berichtet wurde. Nun könnte man denken, das dies „Sammelgebiet“ […]

    Weiterlesen...

  • Wie bereits seit vielen Jahren, so findet auch 2014 wieder ein internationales Treffen mit Fahrbetrieb mit alten Modellbahnen, organisiert von  der „Fahrergemeinschaft Tischeisenbahn“ in Gaggenau, genauer im dortigen Unimog-Museum statt. Am Samstag den 15. und Sonntag 16. Februar 2014 ist Gaggenau das Zentrum für Alte Modellbahnen in Europa. Die Bildergalerie zu […]

    Tischeisenbahner im Unimogmuseum Gaggenau 2014

    Wie bereits seit vielen Jahren, so findet auch 2014 wieder ein internationales Treffen mit Fahrbetrieb mit alten Modellbahnen, organisiert von  der „Fahrergemeinschaft Tischeisenbahn“ in Gaggenau, genauer im dortigen Unimog-Museum statt. Am Samstag den 15. und Sonntag 16. Februar 2014 ist Gaggenau das Zentrum für Alte Modellbahnen in Europa. Die Bildergalerie zu […]

    Weiterlesen...

  • Für die Illustrationen der Märklin Kataloge – und ab den 50er/60er Jahren auch für die Bilder auf den Kartons – waren verschiedene Künstler in den Diensten der Firma Märklin tätig. Recht bekannt ist Josef Danilowatz, welcher auch mit vielen anderen Autoren der damaligen Zeit – unter anderem Walter Strauss – […]

    Dynamisch: Werbeplakat für die DA800

    Für die Illustrationen der Märklin Kataloge – und ab den 50er/60er Jahren auch für die Bilder auf den Kartons – waren verschiedene Künstler in den Diensten der Firma Märklin tätig. Recht bekannt ist Josef Danilowatz, welcher auch mit vielen anderen Autoren der damaligen Zeit – unter anderem Walter Strauss – […]

    Weiterlesen...

  • Vom 15.11.2013 – 09.03.2014 findet die Ausstellung „Spielzeugland – legendäre Eisenbahnen von Märklin“ im Spreewald Museum Lübbenau statt. Die tonnenschwere Spreewaldbahn trifft auf filigrane Eisenbahnen aus dem Hause Märklin. Entdecken Sie die detailreichen Spielzeuge aus der Zeit von 1900 bis 1940. Aus mehr als 600 Einzelteilen besteht die Miniaturwelt von […]

    Spielzeugland – legendäre Eisenbahnen von Märklin

    Vom 15.11.2013 – 09.03.2014 findet die Ausstellung „Spielzeugland – legendäre Eisenbahnen von Märklin“ im Spreewald Museum Lübbenau statt. Die tonnenschwere Spreewaldbahn trifft auf filigrane Eisenbahnen aus dem Hause Märklin. Entdecken Sie die detailreichen Spielzeuge aus der Zeit von 1900 bis 1940. Aus mehr als 600 Einzelteilen besteht die Miniaturwelt von […]

    Weiterlesen...

  • Liebe Leser, seit 2006 begleitet tischbahn.de Sie/euch nun durch die Welt der Tischbahnen, des Zubehörs und auch Dingen die vielleicht manchmal für den Sammler etwas exotisch sind. Ich möchte mich an dieser Stelle für die viele Zuschriften und guten Wünsche – speziell in den letzten Tage jetzt vor Weihnachten – […]

    Weihnachten 2013

    Liebe Leser, seit 2006 begleitet tischbahn.de Sie/euch nun durch die Welt der Tischbahnen, des Zubehörs und auch Dingen die vielleicht manchmal für den Sammler etwas exotisch sind. Ich möchte mich an dieser Stelle für die viele Zuschriften und guten Wünsche – speziell in den letzten Tage jetzt vor Weihnachten – […]

    Weiterlesen...

  • Noch bis zum 19. Januar 2014 läuft die Dauerausstellung „Faszination Spielzeug – Kinderspielzeug von 1870 bis 1970″ im Stadtmuseum im Alleehaus in Baden-Baden. Die Kollegen der „Fahrergemeinschaft Tischeisenbahn“ zeigen dort im Glasanbau des Museums die Vielfalt der Produkte aus dem Hause Märklin, Trix und andere. Weiterhin sind einige Märklin Werksanlagen sowie eine […]

    „Faszination Spielzeug“ im Stadtmuseum Baden-Baden

    Noch bis zum 19. Januar 2014 läuft die Dauerausstellung „Faszination Spielzeug – Kinderspielzeug von 1870 bis 1970″ im Stadtmuseum im Alleehaus in Baden-Baden. Die Kollegen der „Fahrergemeinschaft Tischeisenbahn“ zeigen dort im Glasanbau des Museums die Vielfalt der Produkte aus dem Hause Märklin, Trix und andere. Weiterhin sind einige Märklin Werksanlagen sowie eine […]

    Weiterlesen...

  • Die hier gezeigte Spur 0 Anlage besteht (mit Ausnahme des Prellbocks) aus Teilen aus der Zeit von 1890 bis 1910. Mit den für Spur 0 sehr kompakten Abmessungen braucht sich die Anlage auch im Vergleich zur Spur 00 nicht zu verstecken. Eine echte Tischbahn also die es sicher Wert ist hier […]

    Steinalt: Märklin & Lutz Uhrwerkbahn Spur 0 um 1900

    Die hier gezeigte Spur 0 Anlage besteht (mit Ausnahme des Prellbocks) aus Teilen aus der Zeit von 1890 bis 1910. Mit den für Spur 0 sehr kompakten Abmessungen braucht sich die Anlage auch im Vergleich zur Spur 00 nicht zu verstecken. Eine echte Tischbahn also die es sicher Wert ist hier […]

    Weiterlesen...

  • Bücher stellen – auch in Zeiten des Internets – eine fast unerschöpfliche Quelle für den Tischbahner dar. Insbesondere wenn es sich um alte Bücher handelt um die herum sich Zusammenhänge knüpfen lassen. Das von Dr. Walter Strauss – Tischbahn Leser kennen bereits den Artikel Dr. Strauss – ein Pionier der […]

    Liliputbahnen – nicht ganz so klein

    Bücher stellen – auch in Zeiten des Internets – eine fast unerschöpfliche Quelle für den Tischbahner dar. Insbesondere wenn es sich um alte Bücher handelt um die herum sich Zusammenhänge knüpfen lassen. Das von Dr. Walter Strauss – Tischbahn Leser kennen bereits den Artikel Dr. Strauss – ein Pionier der […]

    Weiterlesen...

  • Zu den legendären Maschinen des frühen Spur 00 Programms aus dem Hause Märklin zählt mit Sicherheit die englische E 800 LMS. In den Jahren 1938 und 1939 wurden nur wenige Exemplare dieser Lokomotive mit der Achsfolge 4-4-0 (oder 2’B) für den englischen Markt gefertigt. Die Beschriftung „LMS“ steht für „London […]

    Reif für die Insel: die E 800 LMS

    Zu den legendären Maschinen des frühen Spur 00 Programms aus dem Hause Märklin zählt mit Sicherheit die englische E 800 LMS. In den Jahren 1938 und 1939 wurden nur wenige Exemplare dieser Lokomotive mit der Achsfolge 4-4-0 (oder 2’B) für den englischen Markt gefertigt. Die Beschriftung „LMS“ steht für „London […]

    Weiterlesen...

  • Für die Spurweite 0 war in den Jahren 1936-1940 die hier gezeigte Bank 2676 lieferbar. Komplett aus Blech gefertigt und weiss, die Bodenplatte braun, lackiert wurde sie zum Preis von -.40 Pfennigen angeboten. Im Katalog von 1938 findet sich diese Bank neben verschiedenen anderen Figuren und Zubehörteilen. Spannend ist dabei, […]

    Bequem: die Bank 2676

    Für die Spurweite 0 war in den Jahren 1936-1940 die hier gezeigte Bank 2676 lieferbar. Komplett aus Blech gefertigt und weiss, die Bodenplatte braun, lackiert wurde sie zum Preis von -.40 Pfennigen angeboten. Im Katalog von 1938 findet sich diese Bank neben verschiedenen anderen Figuren und Zubehörteilen. Spannend ist dabei, […]

    Weiterlesen...

Ausgewähltes Thema: Gebäude
  • Im Jahre 1935 wurde mit den ersten Modellen der neuen Spurweite 00 auch gleich ein komplettes Sortiment von Zubehör Teilen für die neue Miniatur Tischbahn angeboten. Hier durfte natürlich ein schicker Bahnsteig nicht fehlen. Unter der Artikelnummer 422 wurden zwischen 1935 und 1956 ganze sieben Varianten dieses Bahnsteiges angeboten – […]

    422 der erste Bahnsteig für die Spur 00

    Im Jahre 1935 wurde mit den ersten Modellen der neuen Spurweite 00 auch gleich ein komplettes Sortiment von Zubehör Teilen für die neue Miniatur Tischbahn angeboten. Hier durfte natürlich ein schicker Bahnsteig nicht fehlen. Unter der Artikelnummer 422 wurden zwischen 1935 und 1956 ganze sieben Varianten dieses Bahnsteiges angeboten – […]

    Weiterlesen...

  • Vom Projekt Stuttgart 21 ist momentan nur eine Baustelle zu sehen, Stuttgart 21 ist ein im Bau befindliches Verkehrs- und Städtebauprojekt zur Neuordnung des Eisenbahnknotens Stuttgart.  Kernstück ist die Umwandlung des Stuttgarter Hauptbahnhofs in einen unterirdischen Durchgangsbahnhof. Dazu werden Gleiszuführungen in schnell befahrbare Tunnel verlegt. Etwa ein Quadratkilometer freiwerdende Gleisflächen […]

    Stuttgart 2010 – ein Bastelprojekt

    Vom Projekt Stuttgart 21 ist momentan nur eine Baustelle zu sehen, Stuttgart 21 ist ein im Bau befindliches Verkehrs- und Städtebauprojekt zur Neuordnung des Eisenbahnknotens Stuttgart.  Kernstück ist die Umwandlung des Stuttgarter Hauptbahnhofs in einen unterirdischen Durchgangsbahnhof. Dazu werden Gleiszuführungen in schnell befahrbare Tunnel verlegt. Etwa ein Quadratkilometer freiwerdende Gleisflächen […]

    Weiterlesen...

  • Grade rechtzeitig zum heutigen Spiel des Deutschen Teams bei der Fussball WM ist auch die Dachterasse des neuen Bahnhofs fertig geworden. Alles wurde dazu stilgerecht aus Blech gefertigt so das das Inventar auch den wildesten Fans standhalten wird. Auf dem kleinen Tisch im Vordergrund wird bis 16 Uhr noch ein […]

    Public Viewing auf der Dachterasse

    Grade rechtzeitig zum heutigen Spiel des Deutschen Teams bei der Fussball WM ist auch die Dachterasse des neuen Bahnhofs fertig geworden. Alles wurde dazu stilgerecht aus Blech gefertigt so das das Inventar auch den wildesten Fans standhalten wird. Auf dem kleinen Tisch im Vordergrund wird bis 16 Uhr noch ein […]

    Weiterlesen...

  • Der kleine Bruder des bereits vorgestellten Bahnhofs 414 war unter der Artikelnummer 413 in den Märklin Katalogen zu finden. Zu einem Preis von 3 Reichsmark im Jahre 1939 bekam man lediglich ein einfaches Bahnhofsgebäude, Tischbahner die 1,50 RM mehr investierten konnten den Bahnhof 414 mit Güterschuppen, Zaun und Sperrenhaus erwerben. […]

    Abgespeckt: der kleine 413er Bahnhof

    Der kleine Bruder des bereits vorgestellten Bahnhofs 414 war unter der Artikelnummer 413 in den Märklin Katalogen zu finden. Zu einem Preis von 3 Reichsmark im Jahre 1939 bekam man lediglich ein einfaches Bahnhofsgebäude, Tischbahner die 1,50 RM mehr investierten konnten den Bahnhof 414 mit Güterschuppen, Zaun und Sperrenhaus erwerben. […]

    Weiterlesen...

  • Für den Bau einer kleinen Tischbahn erschien im Jahre 1937 der Bahnhof 414 welches aus Blech gefertigt wurde. Neben dem Hauptgebäude war auf dem Blechsockel auch ein kleiner Güterschuppen mit Schiebetür, ein kleiner Zaun und eine sogenannte „Bahnsteigsperre“ – ein kleines Gebäude für einen Bahnbediensteten – befestigt. Die erste Version […]

    Komplett: 414 der Bahnhof mit Güterschuppen

    Für den Bau einer kleinen Tischbahn erschien im Jahre 1937 der Bahnhof 414 welches aus Blech gefertigt wurde. Neben dem Hauptgebäude war auf dem Blechsockel auch ein kleiner Güterschuppen mit Schiebetür, ein kleiner Zaun und eine sogenannte „Bahnsteigsperre“ – ein kleines Gebäude für einen Bahnbediensteten – befestigt. Die erste Version […]

    Weiterlesen...

  • Für die Spur 0 konzipiert, aber auch einige Zeit für die Spur 00 angeboten, wurde der legendäre Stuttgarter Bahnhof von Märklin. Dieses komplett aus Blech gefertigte, zweiteilige Gebäude wurde bereits ausführlich im dem Artikel „(Zu) Großer Bahnhof – der “Stuttgarter” für Spur 00“ vorgestellt. Weniger verbreitet ist von diesem imposanten […]

    Graue Eminenz: der Stuttgarter Bahnhof von 1947

    Für die Spur 0 konzipiert, aber auch einige Zeit für die Spur 00 angeboten, wurde der legendäre Stuttgarter Bahnhof von Märklin. Dieses komplett aus Blech gefertigte, zweiteilige Gebäude wurde bereits ausführlich im dem Artikel „(Zu) Großer Bahnhof – der “Stuttgarter” für Spur 00“ vorgestellt. Weniger verbreitet ist von diesem imposanten […]

    Weiterlesen...

  • Um eine klassische Tischbahn Anlage mit passenden Gebäuden auszustatten greift der Märklin Sammler sicher zunächst auf die wunderbaren Blechgebäude von Märklin oder Kibri zurück. Beliebt sind auch die aus Holz und Masse gefertigten Stücke von Faller, RS und anderen. Weniger bekannt ist das von Schreiber in Esslingen gefertigte Märklin Hochhaus […]

    Hoch hinaus: das MÄRKLIN Hochhaus von Schreiber

    Um eine klassische Tischbahn Anlage mit passenden Gebäuden auszustatten greift der Märklin Sammler sicher zunächst auf die wunderbaren Blechgebäude von Märklin oder Kibri zurück. Beliebt sind auch die aus Holz und Masse gefertigten Stücke von Faller, RS und anderen. Weniger bekannt ist das von Schreiber in Esslingen gefertigte Märklin Hochhaus […]

    Weiterlesen...

  • Unter der Artikelnummer 416 wurde von 1935 bis 1936 ein Großstadtbahnhof produziert welcher zeitgleich mit dem Kleinstadtbahnhof 412 angeboten wurde. Das aus Blech gefertigte und gelötete Modell eines modernen Bahnhofs einer größeren Stadt ist symetrisch gestaltet, auf Anbauten wie beispielsweise einen Güterschuppen wurde verzichtet. Dieser wurde, passend zu diesem Bahnhof, […]

    Eleganz der 30er Jahre, der Bahnhof 416

    Unter der Artikelnummer 416 wurde von 1935 bis 1936 ein Großstadtbahnhof produziert welcher zeitgleich mit dem Kleinstadtbahnhof 412 angeboten wurde. Das aus Blech gefertigte und gelötete Modell eines modernen Bahnhofs einer größeren Stadt ist symetrisch gestaltet, auf Anbauten wie beispielsweise einen Güterschuppen wurde verzichtet. Dieser wurde, passend zu diesem Bahnhof, […]

    Weiterlesen...

  • Märklin fertigte schon mit dem Start der Spur 00 ein komplettes Programm für den Aufbau einer kompletten Anlage, welches auch die verschiedensten Gebäude und Zubehörteile beinhaltete. Natürlich gehörten dazu auch passende Gebäude wie Bahnhöfe und Bahnsteige. Beginnend mit der Artikelnummer 412 sind dabei die weiteren Artikelnummern sogar fast komplett aufsteigend […]

    Hübsch bunt – der Kleinstadtbahnhof 412

    Märklin fertigte schon mit dem Start der Spur 00 ein komplettes Programm für den Aufbau einer kompletten Anlage, welches auch die verschiedensten Gebäude und Zubehörteile beinhaltete. Natürlich gehörten dazu auch passende Gebäude wie Bahnhöfe und Bahnsteige. Beginnend mit der Artikelnummer 412 sind dabei die weiteren Artikelnummern sogar fast komplett aufsteigend […]

    Weiterlesen...

  • Auf den Mittelseiten 6 und 7 der Spur 00 Kataloges von 1936 wird die „Elektrische Miniatur-Tischbahn-Anlage Spur 00“ mit der Artikelnummer 700/210 vorgestellt. Mit einer Größe von 220 x 105 cm ist damit eine komplette Anlage für den Zweizugbetrieb zum Preis von 340.- Reichsmark (bzw. 369.- RM für die Gleichstromversion […]

    Exklusiv: die Märklin Villa

    Auf den Mittelseiten 6 und 7 der Spur 00 Kataloges von 1936 wird die „Elektrische Miniatur-Tischbahn-Anlage Spur 00“ mit der Artikelnummer 700/210 vorgestellt. Mit einer Größe von 220 x 105 cm ist damit eine komplette Anlage für den Zweizugbetrieb zum Preis von 340.- Reichsmark (bzw. 369.- RM für die Gleichstromversion […]

    Weiterlesen...

und das gab es auch noch....
Seite 1 von 1012345678910

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen