700er Archiv

  • Ergänzung zum Artikel „1935: Diorama für die neue Spur 00“ 1935 startete Märklin mit der neuen Spurweite 00 (heute als H0 bekannt). Im Kundenkatalog vom August 1935  ist zu lesen: „Nach langen Vorbereitungen und Versuchen sind die vielen in den vergangenen Jahren ergangenen Wünsche, eine elektrische Miniatur-Eisenbahn zu schaffen, nunmehr in […]

    Neues Design für das „Schaustück 500“ von 1935

    Ergänzung zum Artikel „1935: Diorama für die neue Spur 00“ 1935 startete Märklin mit der neuen Spurweite 00 (heute als H0 bekannt). Im Kundenkatalog vom August 1935  ist zu lesen: „Nach langen Vorbereitungen und Versuchen sind die vielen in den vergangenen Jahren ergangenen Wünsche, eine elektrische Miniatur-Eisenbahn zu schaffen, nunmehr in […]

    Weiterlesen...

  • Im Spur 0 Programm von Märklin fand sich über viele Jahre eine kleine, sehr kompakte 2-achsige „Vollbahnlokomotive“. Die Märklin Elektrolok RV 890 (Uhrwerk Antrieb) und RV 12890 (elektrischer Antrieb) – weitere ähnliche Maschinen aus dem Spur 0 Programm waren die V 3020, V 3120, V 13020, V 13020, V 65/13020, V […]

    Klein und grün: die RV 700

    Im Spur 0 Programm von Märklin fand sich über viele Jahre eine kleine, sehr kompakte 2-achsige „Vollbahnlokomotive“. Die Märklin Elektrolok RV 890 (Uhrwerk Antrieb) und RV 12890 (elektrischer Antrieb) – weitere ähnliche Maschinen aus dem Spur 0 Programm waren die V 3020, V 3120, V 13020, V 13020, V 65/13020, V […]

    Weiterlesen...

  • Vor einigen Jahren konnte der fabelhafte TW700 Prototyp aus dem Märklin Werkstatt auf tischbahn.de vorgestellt werden. Nun kann man ein solches Stück natürlich nicht einfach mal so – auch bei reichlich Hobby-Budget – für die eigene Sammlung erwerben. Doch es geht auch ein wenig anders… Bei einem bekannten Online Auktionshaus tauchte […]

    Ausgegraben: der TW auf Märklin Schienen

    Vor einigen Jahren konnte der fabelhafte TW700 Prototyp aus dem Märklin Werkstatt auf tischbahn.de vorgestellt werden. Nun kann man ein solches Stück natürlich nicht einfach mal so – auch bei reichlich Hobby-Budget – für die eigene Sammlung erwerben. Doch es geht auch ein wenig anders… Bei einem bekannten Online Auktionshaus tauchte […]

    Weiterlesen...

  • Dieses internationale Treffen am 11. und 12. Februar 2017 mit historischen Anlagen hat schon Tradition und war wie immer hochkarätig ausgestattet. Sammler aus ganz Europa treffen sich an diesem Wochenende um die alten Schätzchen im Fahrbetrieb bewundern zu können. 2017 gab es neben bekannten Anlagen auch einige neue Highlights die […]

    Tischbahner im Unimog Museum Gaggenau 2017

    Dieses internationale Treffen am 11. und 12. Februar 2017 mit historischen Anlagen hat schon Tradition und war wie immer hochkarätig ausgestattet. Sammler aus ganz Europa treffen sich an diesem Wochenende um die alten Schätzchen im Fahrbetrieb bewundern zu können. 2017 gab es neben bekannten Anlagen auch einige neue Highlights die […]

    Weiterlesen...

  • Für die Spurweite 0 war in den Jahren 1936-1940 die hier gezeigte Bank 2676 lieferbar. Komplett aus Blech gefertigt und weiss, die Bodenplatte braun, lackiert wurde sie zum Preis von -.40 Pfennigen angeboten. Im Katalog von 1938 findet sich diese Bank neben verschiedenen anderen Figuren und Zubehörteilen. Spannend ist dabei, […]

    Bequem: die Bank 2676

    Für die Spurweite 0 war in den Jahren 1936-1940 die hier gezeigte Bank 2676 lieferbar. Komplett aus Blech gefertigt und weiss, die Bodenplatte braun, lackiert wurde sie zum Preis von -.40 Pfennigen angeboten. Im Katalog von 1938 findet sich diese Bank neben verschiedenen anderen Figuren und Zubehörteilen. Spannend ist dabei, […]

    Weiterlesen...

  • Das Programm der Märklin Spur 00 Tischbahn startete 1935 zunächst mit einer einfachen Dampflokomotive – der R 700 – und einer Elektrolokomotive – der RS 700 – sowie einem kompletten Schienensystem und vielen Zubehörteilen. Natürlich wurde bereits im Jahr 1936 das Programm stark erweitert – unter anderem mit der hier […]

    Schneller Dampfer: die SLR 700

    Das Programm der Märklin Spur 00 Tischbahn startete 1935 zunächst mit einer einfachen Dampflokomotive – der R 700 – und einer Elektrolokomotive – der RS 700 – sowie einem kompletten Schienensystem und vielen Zubehörteilen. Natürlich wurde bereits im Jahr 1936 das Programm stark erweitert – unter anderem mit der hier […]

    Weiterlesen...

  • Im Jubiläumsjahr 1985 – 50 Jahre Märklin H0 – erschien ein sehr schönes, aber leider auch viel zu teureres, Zugset mit der Artikelnummer 0050. Inhalt war zwei Züge die den ersten Modellen aus dem Jahre 1935 nachempfunden Waren. In einem grauen Karton waren jeweils ein Güterzug mit einer RS 700 […]

    Update: Für das Schaufenster: 0050 Plakat

    Im Jubiläumsjahr 1985 – 50 Jahre Märklin H0 – erschien ein sehr schönes, aber leider auch viel zu teureres, Zugset mit der Artikelnummer 0050. Inhalt war zwei Züge die den ersten Modellen aus dem Jahre 1935 nachempfunden Waren. In einem grauen Karton waren jeweils ein Güterzug mit einer RS 700 […]

    Weiterlesen...

  • Für das Diorama ist nun ein neuer – von Sylke Bach, einer Künstlerin aus Berlin umgesetzt – Hintergrund in Arbeit. Die Berichte dazu findet ihr hier. 1935 startete Märklin mit der neuen Spurweite 00. Im Kundenkatalog vom August 1935 (Druckcode ONN 835 D) ist zu lesen: „Nach langen Vorbereitungen und […]

    1935: Diorama für die neue Spur 00

    Für das Diorama ist nun ein neuer – von Sylke Bach, einer Künstlerin aus Berlin umgesetzt – Hintergrund in Arbeit. Die Berichte dazu findet ihr hier. 1935 startete Märklin mit der neuen Spurweite 00. Im Kundenkatalog vom August 1935 (Druckcode ONN 835 D) ist zu lesen: „Nach langen Vorbereitungen und […]

    Weiterlesen...

  • Noch kurz vor Ausbruch des 2. Weltkrieges versuchte Märklin im Jahre 1937 einen Fuss in den englischen Markt zu bekommen. Als Zugpferd sollte die heute sehr seltene E 800 dienen – eine ausschliesslich für den englischen Markt gebaute Dampflokomotive. Bei den Wagen nahm man die Sache nicht ganz so genau, […]

    Englischer Adel: die Wagen 342 E und 343 E der LMS

    Noch kurz vor Ausbruch des 2. Weltkrieges versuchte Märklin im Jahre 1937 einen Fuss in den englischen Markt zu bekommen. Als Zugpferd sollte die heute sehr seltene E 800 dienen – eine ausschliesslich für den englischen Markt gebaute Dampflokomotive. Bei den Wagen nahm man die Sache nicht ganz so genau, […]

    Weiterlesen...

  • Bereits im ersten Katalog der Spur 00 von 1935 fand sich neben einer Dampflokomotive (die R 700) auch eine Elektrolokomotive – die RS 700. Bei der kleinen, zweiachsigen RS 700 wurden Dach, Stromabnehmer – diese wahren nicht funktionsfähig – sowie der Aufbau aus Blech gefertigt. Dieser Umstand bewahrte zum Glück […]

    Frühes Blech in grün: die RS 700

    Bereits im ersten Katalog der Spur 00 von 1935 fand sich neben einer Dampflokomotive (die R 700) auch eine Elektrolokomotive – die RS 700. Bei der kleinen, zweiachsigen RS 700 wurden Dach, Stromabnehmer – diese wahren nicht funktionsfähig – sowie der Aufbau aus Blech gefertigt. Dieser Umstand bewahrte zum Glück […]

    Weiterlesen...

  • Bereits mit der Einführung der Spur 00 wurde von Märklin ein komplettes Sortiment für die Tischbahn angeboten. Lokomotiven, Wagen, Gleise und Zubehör wie Gebäude, Signale, Brücken waren in verschiedensten Ausführungen verfügbar, mit einer Ausnahme. Auf eine funktionsfähige Oberleitung mussten die frühen Tischbahner noch bis 1938 warten. Die von 1938 bis […]

    Aufgesetzt: der Zusatzbügel 800 ZB

    Bereits mit der Einführung der Spur 00 wurde von Märklin ein komplettes Sortiment für die Tischbahn angeboten. Lokomotiven, Wagen, Gleise und Zubehör wie Gebäude, Signale, Brücken waren in verschiedensten Ausführungen verfügbar, mit einer Ausnahme. Auf eine funktionsfähige Oberleitung mussten die frühen Tischbahner noch bis 1938 warten. Die von 1938 bis […]

    Weiterlesen...

  • Startete die neue Spurweite 00 im Jahre 1935 nur mit einer Dampflok R 700 und einer Elektrolokomotive RS 700, so wurde bereits 1936 das Programm deutlich erweitert. Bemerkenswert ist dabei, dass die neuen Modelle, die SLR 700 und der im folgenden beschriebene TWE 700 in einem sehr modernem Design ausgeführt […]

    Aktualisiert: Schnelles Blech – der TWE 700

    Startete die neue Spurweite 00 im Jahre 1935 nur mit einer Dampflok R 700 und einer Elektrolokomotive RS 700, so wurde bereits 1936 das Programm deutlich erweitert. Bemerkenswert ist dabei, dass die neuen Modelle, die SLR 700 und der im folgenden beschriebene TWE 700 in einem sehr modernem Design ausgeführt […]

    Weiterlesen...

  • Im Jubiläumsjahr 1985 – 50 Jahre Märklin H0 – erschien ein sehr schönes, aber leider auch viel zu teureres, Zugset mit der Artikelnummer 0050. Inhalt war zwei Züge die den ersten Modellen aus dem Jahre 1935 nachempfunden Waren. In einem grauen Karton waren jeweils ein Güterzug mit einer RS 700 […]

    In neuen Look: das Schweiger 0050er LNER Zugset

    Im Jubiläumsjahr 1985 – 50 Jahre Märklin H0 – erschien ein sehr schönes, aber leider auch viel zu teureres, Zugset mit der Artikelnummer 0050. Inhalt war zwei Züge die den ersten Modellen aus dem Jahre 1935 nachempfunden Waren. In einem grauen Karton waren jeweils ein Güterzug mit einer RS 700 […]

    Weiterlesen...

  • Das Märklin von jedem geplanten Modell „Urmuster“ in Handarbeit herstellen lies ist schon länger bekannt. Die meisten dieser Modelle lagern in den Archiven in Göppingen und werden gelegentlich im Märklin Museum / Erlebniswelt gezeigt. Nur wenige Modelle habe die heiligen Räume je verlassen oder sind gar in die Hände privater […]

    T100: Erlkönig nach 60 Jahren aufgetaucht!

    Das Märklin von jedem geplanten Modell „Urmuster“ in Handarbeit herstellen lies ist schon länger bekannt. Die meisten dieser Modelle lagern in den Archiven in Göppingen und werden gelegentlich im Märklin Museum / Erlebniswelt gezeigt. Nur wenige Modelle habe die heiligen Räume je verlassen oder sind gar in die Hände privater […]

    Weiterlesen...

  • Mit Produktionsbeginn der ersten Spur 00 Modelle wurde die Serie 700 von Märklin am Markt eingeführt. Diese ersten Loks wurden ab 1935 bis circa 1940 hergestellt und mit Wechselstrom betrieben, Märklin setzte von Anfang an auf Allstrommotore. Technisch waren diese Modelle auf einem aus heutiger Sicht sehr einfachen Stand, außer […]

    Neue Technik, neue Nummern, die Modellserien 700/790/800/870

    Mit Produktionsbeginn der ersten Spur 00 Modelle wurde die Serie 700 von Märklin am Markt eingeführt. Diese ersten Loks wurden ab 1935 bis circa 1940 hergestellt und mit Wechselstrom betrieben, Märklin setzte von Anfang an auf Allstrommotore. Technisch waren diese Modelle auf einem aus heutiger Sicht sehr einfachen Stand, außer […]

    Weiterlesen...

  • Mit der SLR700, später als SLR800, stellte Märklin im Jahre 1937 die erste Stromlinienförmige Dampflokomotive für die Spur 00 vor. Als Vorbild dürfte wohl die 1934 erbaute „Commodore Vanderbilt“ gelten, welche einige Jahre als „20th Century Limited“ bei der „New York Central“ zwischen Toledo und Chicago Dienst tat. Das große […]

    SLR800 reloaded

    Mit der SLR700, später als SLR800, stellte Märklin im Jahre 1937 die erste Stromlinienförmige Dampflokomotive für die Spur 00 vor. Als Vorbild dürfte wohl die 1934 erbaute „Commodore Vanderbilt“ gelten, welche einige Jahre als „20th Century Limited“ bei der „New York Central“ zwischen Toledo und Chicago Dienst tat. Das große […]

    Weiterlesen...

  • Anfang Februar 2007 tauchten bei einem großen Online-Auktionshaus in den USA vier Wagen der 350er Serie auf. Der Anbieter hatte bisher keine Bewertungen von anderen Käufern, dies und die Tatsache das es eine Auktion in den USA war lies mich zunächst zögern. Im Text der Auktion war zu lesen „Just […]

    Echte Raritäten: die Wagen 352E LMS und 353E LMS

    Anfang Februar 2007 tauchten bei einem großen Online-Auktionshaus in den USA vier Wagen der 350er Serie auf. Der Anbieter hatte bisher keine Bewertungen von anderen Käufern, dies und die Tatsache das es eine Auktion in den USA war lies mich zunächst zögern. Im Text der Auktion war zu lesen „Just […]

    Weiterlesen...

  • Nach den theoretischen Betrachtungen zum Aufbau einer Tischbahn, schreiten wir nun zur Tat. Die Fichtenholzbretter aus den Baumarkt sind besorgt und nebeneinander ausgelegt. Da diese Anlage ja nicht dauerhaft aufgebaut bleiben kann, wer hat dafür schon Platz, müssen die Bretter auf einer ausreichend stabilen Unterlage ausgelegt werden. Dies kann ein […]

    Tischbahn – Aufbau und Betrieb

    Nach den theoretischen Betrachtungen zum Aufbau einer Tischbahn, schreiten wir nun zur Tat. Die Fichtenholzbretter aus den Baumarkt sind besorgt und nebeneinander ausgelegt. Da diese Anlage ja nicht dauerhaft aufgebaut bleiben kann, wer hat dafür schon Platz, müssen die Bretter auf einer ausreichend stabilen Unterlage ausgelegt werden. Dies kann ein […]

    Weiterlesen...

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen