Klein und grün: die RV 700

Im Spur 0 Programm von Märklin fand sich über viele Jahre eine kleine, sehr kompakte 2-achsige „Vollbahnlokomotive“. Die Märklin Elektrolok RV 890 (Uhrwerk Antrieb) und RV 12890 (elektrischer Antrieb) – weitere ähnliche Maschinen aus dem Spur 0 Programm waren die V 3020, V 3120, V 13020, V 13020, V 65/13020, V […]

Im Spur 0 Programm von Märklin fand sich über viele Jahre eine kleine, sehr kompakte 2-achsige „Vollbahnlokomotive“. Die Märklin Elektrolok RV 890 (Uhrwerk Antrieb) und RV 12890 (elektrischer Antrieb) – weitere ähnliche Maschinen aus dem Spur 0 Programm waren die V 3020, V 3120, V 13020, V 13020, V 65/13020, V 66/13020 – war auf vielen Anlagen im Einsatz und ist auch heute noch des öfteren im Angebot.

Umso Exotischer ist aber das vor einigen Jahren aufgetauchte Stück: die RV 700. Mit einem recht fein detailliertem Gehäuse aus Messingblech und einem Fahrgestell der 700er Serie macht Sie einen sehr sportlichen Eindruck vor einem kleinen Zug mit 327er Donnerbüchsen oder einigen Güterwagen.

Stilgerecht wird die Fahrtrichtung der Maschine natürlich von Hand umgeschaltet:

Vermutlich wurde das Gehäuse in einer kleinen Serie von einem unbekannten Künstler hergestellt, da mir ein Sammlerkollege vor einiger Zeit Bilder eines weiteren Gehäuses zeigen konnte. Es gibt also mindestens zwei dieser Maschinen. Vielleicht kennt ja ein Leser die Geschichte dieser Maschine genauer…!?





Über Frank Ronneburg


Frank Ronneburgs besonderes Interesse gilt den sogenannten „Händler- oder Werbeartikeln“. Dazu zählen alte Werbeschilder, Ausstellungsdisplays oder Händleranlagen – Ausstellungsstücke, welche speziell für Modelleisenbahn-Händler gefertigt wurden. Ein sehr exklusives Stück – die Märklin Sonnenuhr – konnte so vor einiger Zeit, nach langer Suche aus Schweden und einem Transport von über 2000 Kilometern, wieder öffentlich in einer Ausstellung präsentiert werden. Ein ganz besonderer Fund für Frank Ronneburg, da dieses Schaustück nach aktuellem Kenntnisstand weltweit nur noch einmal existiert.

Seit Jahren betreibt Frank Ronneburg die Seite tischbahn.de, eine Plattform für Liebhaber und Sammler von historischen Modelleisenbahnen. Hier werden regelmäßig aktuelle Fachartikel veröffentlicht und begehrte Sammlerstücke - deren Besonderheiten und Marktwert - fachkundig präsentiert.

Seine langjährige Erfahrung, Fachkenntnisse und Passion stellt der Experte als Kurator für zahlreiche Ausstellungsprojekte in ganz Deutschland unter Beweis. Zuletzt kuratierte er im Juni 2012 eine Ausstellung im Deutschen Technikmuseum Berlin und war Experte bei Auctionata für die Auktion "Märklin Eisenbahn aus privater Sammlung" im Mai 2013.

Seit 2015 wird die Mikado Märklin 00/H0 Edition von ihm gepflegt und um eine Online-Ausgabe mit deutlich erweitertem fachlichem und technischem Umfang ergänzt.