Gleise Archiv

  • Ergänzung zum Artikel „1935: Diorama für die neue Spur 00“ 1935 startete Märklin mit der neuen Spurweite 00 (heute als H0 bekannt). Im Kundenkatalog vom August 1935  ist zu lesen: „Nach langen Vorbereitungen und Versuchen sind die vielen in den vergangenen Jahren ergangenen Wünsche, eine elektrische Miniatur-Eisenbahn zu schaffen, nunmehr in […]

    Neues Design für das „Schaustück 500“ von 1935

    Ergänzung zum Artikel „1935: Diorama für die neue Spur 00“ 1935 startete Märklin mit der neuen Spurweite 00 (heute als H0 bekannt). Im Kundenkatalog vom August 1935  ist zu lesen: „Nach langen Vorbereitungen und Versuchen sind die vielen in den vergangenen Jahren ergangenen Wünsche, eine elektrische Miniatur-Eisenbahn zu schaffen, nunmehr in […]

    Weiterlesen...

  • Metallgleise, jeder Tischbahn Freund hat welche und fährt natürlich darauf (ab). Im Laufe der Jahre wurden die Metallgleise einer ständigen Verbesserung unterzogen, auffälligste Entwicklung war sicher die Umstellung vom durchgehenden Mittelleiter auf Punktkontakte. Doch nicht nut technische Verbesserungen, auch Ergänzungen im Gleisprogramm kamen immer mal wieder hinzu. Als eine der […]

    Scharfe Kurven: die neuen Bogenweichen 5140

    Metallgleise, jeder Tischbahn Freund hat welche und fährt natürlich darauf (ab). Im Laufe der Jahre wurden die Metallgleise einer ständigen Verbesserung unterzogen, auffälligste Entwicklung war sicher die Umstellung vom durchgehenden Mittelleiter auf Punktkontakte. Doch nicht nut technische Verbesserungen, auch Ergänzungen im Gleisprogramm kamen immer mal wieder hinzu. Als eine der […]

    Weiterlesen...

  • Die meisten Schlepptenderlokomotiven haben konstruktionsbedingt eine Spezialität, sie fahren nur vorwärts mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Somit besteht bei Richtungswechsel eines Zuges die Notwendigkeit die Dampflokomotive an das andere Ende des Zuges zu bringen – und umzudrehen. Die Drehung kann auf zwei Arten erfolgen. Erstens mittels eines Gleisdreieckes (sie Wikipedia), welche […]

    Immer im Kreis: die Handdrehscheibe 410 H

    Die meisten Schlepptenderlokomotiven haben konstruktionsbedingt eine Spezialität, sie fahren nur vorwärts mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Somit besteht bei Richtungswechsel eines Zuges die Notwendigkeit die Dampflokomotive an das andere Ende des Zuges zu bringen – und umzudrehen. Die Drehung kann auf zwei Arten erfolgen. Erstens mittels eines Gleisdreieckes (sie Wikipedia), welche […]

    Weiterlesen...

  • Der Bahnübergang 458EM unterscheidet sich vom eng verwandten Bahnübergang 458 durch die exklusivere Ausstattung mit einem elektrischen Antrieb und einem beleuchteten Warnkreuz. Die hier vorgestellten Varianten sind mit einem gelb, bzw. grau lackierten Bahnwärterhaus ausgestattet, dies lässt auf eine Produktionszeit von 1938, bzw. 1946-1949 schliessen.

    458EM – Bahnübergang mit Beleuchtung

    Der Bahnübergang 458EM unterscheidet sich vom eng verwandten Bahnübergang 458 durch die exklusivere Ausstattung mit einem elektrischen Antrieb und einem beleuchteten Warnkreuz. Die hier vorgestellten Varianten sind mit einem gelb, bzw. grau lackierten Bahnwärterhaus ausgestattet, dies lässt auf eine Produktionszeit von 1938, bzw. 1946-1949 schliessen.

    Weiterlesen...

  • Kurz vor Ende des Modellbahnjahres möchte ich Euch quasi als Überleitung ins neue Jahr den Bahnübergang 458 vorstellen. Dieser komplett aus Blech gefertigte Bahnübergang ist einerseits dem Gleismaterial aber auch den Gebäuden der damaligen Zeit zuzurechnen. Einmalig macht den Bahnübergang die Bedienung der Schranken von Hand, spätere Modelle erlaubten es […]

    Übergang ins neue Jahr: 458 der Bahnübergang

    Kurz vor Ende des Modellbahnjahres möchte ich Euch quasi als Überleitung ins neue Jahr den Bahnübergang 458 vorstellen. Dieser komplett aus Blech gefertigte Bahnübergang ist einerseits dem Gleismaterial aber auch den Gebäuden der damaligen Zeit zuzurechnen. Einmalig macht den Bahnübergang die Bedienung der Schranken von Hand, spätere Modelle erlaubten es […]

    Weiterlesen...

  • 1935 – die Geburtsstunde der ersten Märklin Modelle in der Spurweite 00. Mit einem kleinen Angebot an Wagen und zwei Lokomotiven sowie einigen Gleisen und ein wenig Zubehör begann alles. Zur Stromversorgung der Anlage wurde zunächst auf den Transformator 13474X aus dem Programm der Spur 0 Bahnen zurückgegriffen. Dieser Transformator […]

    Geregelter Verkehr, das Anschlußgleis 3600AR

    1935 – die Geburtsstunde der ersten Märklin Modelle in der Spurweite 00. Mit einem kleinen Angebot an Wagen und zwei Lokomotiven sowie einigen Gleisen und ein wenig Zubehör begann alles. Zur Stromversorgung der Anlage wurde zunächst auf den Transformator 13474X aus dem Programm der Spur 0 Bahnen zurückgegriffen. Dieser Transformator […]

    Weiterlesen...

  • Nach einigen Monaten wurde es Zeit, höchste Zeit! Die Züge wurden immer länger und die Gebäude zahlreicher… der Platz auf den drei Brettern der Tischbahn wurde zu knapp. Was also tun…? Nach einigen Überlegungen und der Betrachtung des Gleisplanes wurde schnell klar: ein weiteres Brett musste her. Dabei sollte wenig […]

    Tischbahn – die Erweiterung

    Nach einigen Monaten wurde es Zeit, höchste Zeit! Die Züge wurden immer länger und die Gebäude zahlreicher… der Platz auf den drei Brettern der Tischbahn wurde zu knapp. Was also tun…? Nach einigen Überlegungen und der Betrachtung des Gleisplanes wurde schnell klar: ein weiteres Brett musste her. Dabei sollte wenig […]

    Weiterlesen...

  • Bereits mit Erscheinen der neuen Tischbahn im Jahre 1935 wurde als eines der ersten Bauwerke auch eine Brücke, passend zum damaligen Gleissystem, mit der Artikelnummer 467 angeboten. Neben den Bahnübergängen 458 und 458EM war diese Brücke das einzige Zubehörteil mit integriertem Gleis. Mit einer Länge von 18cm wurde diese einfache […]

    Immer ganz oben: Brücken aus Blech

    Bereits mit Erscheinen der neuen Tischbahn im Jahre 1935 wurde als eines der ersten Bauwerke auch eine Brücke, passend zum damaligen Gleissystem, mit der Artikelnummer 467 angeboten. Neben den Bahnübergängen 458 und 458EM war diese Brücke das einzige Zubehörteil mit integriertem Gleis. Mit einer Länge von 18cm wurde diese einfache […]

    Weiterlesen...

  • Der aufmerksame Leser dieser Seiten wird es bemerkt haben, in den letzten Wochen war es etwas ruhiger. Grund dafür war, daß ich zugesagt hatte auf dem Berliner Märklin Stammtisch (MIST1) die Tischbahn im Live-Betrieb zu zeigen. Es zeigte sich aber, daß der Fahrbetrieb auf der ersten Version der Tischbahn mit […]

    Tischbahn 2.0 – die Erweiterung

    Der aufmerksame Leser dieser Seiten wird es bemerkt haben, in den letzten Wochen war es etwas ruhiger. Grund dafür war, daß ich zugesagt hatte auf dem Berliner Märklin Stammtisch (MIST1) die Tischbahn im Live-Betrieb zu zeigen. Es zeigte sich aber, daß der Fahrbetrieb auf der ersten Version der Tischbahn mit […]

    Weiterlesen...

  • Märklin produzierte schon mit dem Start der Spur 00 im Jahre 1935 ein komplettes Sortiment, dazu gehörten neben Loks und Wagen auch Gebäude wie Bahnhöfe, Brücken oder auch Bahnübergänge. Im Laufe der Jahre waren die verschiedensten Bahnübergänge lieferbar, 1950 erschien jedoch mit dem Warnkreuz 450G eine sehr preiswerte Möglichkeit einen […]

    Sparsamer Bahnübergang – das Warnkreuz 450G

    Märklin produzierte schon mit dem Start der Spur 00 im Jahre 1935 ein komplettes Sortiment, dazu gehörten neben Loks und Wagen auch Gebäude wie Bahnhöfe, Brücken oder auch Bahnübergänge. Im Laufe der Jahre waren die verschiedensten Bahnübergänge lieferbar, 1950 erschien jedoch mit dem Warnkreuz 450G eine sehr preiswerte Möglichkeit einen […]

    Weiterlesen...

  • Vielleicht ist der ein oder andere Leser dieser Seiten durch die Artikel inspiriert worden ebenfalls eine Anlage mit historischem Material aufzubauen. Die dazu benötigten Teile sind in Online Auktionen noch zu bekommen, bei einigen Raritäten ist die Suche etwas zeitaufwendiger und auch kostspielig. Die verwendeten Gleise sind mit etwas Glück […]

    Gleisreinigung – neue Wege für die Tischbahn

    Vielleicht ist der ein oder andere Leser dieser Seiten durch die Artikel inspiriert worden ebenfalls eine Anlage mit historischem Material aufzubauen. Die dazu benötigten Teile sind in Online Auktionen noch zu bekommen, bei einigen Raritäten ist die Suche etwas zeitaufwendiger und auch kostspielig. Die verwendeten Gleise sind mit etwas Glück […]

    Weiterlesen...

  • Nach den theoretischen Betrachtungen zum Aufbau einer Tischbahn, schreiten wir nun zur Tat. Die Fichtenholzbretter aus den Baumarkt sind besorgt und nebeneinander ausgelegt. Da diese Anlage ja nicht dauerhaft aufgebaut bleiben kann, wer hat dafür schon Platz, müssen die Bretter auf einer ausreichend stabilen Unterlage ausgelegt werden. Dies kann ein […]

    Tischbahn – Aufbau und Betrieb

    Nach den theoretischen Betrachtungen zum Aufbau einer Tischbahn, schreiten wir nun zur Tat. Die Fichtenholzbretter aus den Baumarkt sind besorgt und nebeneinander ausgelegt. Da diese Anlage ja nicht dauerhaft aufgebaut bleiben kann, wer hat dafür schon Platz, müssen die Bretter auf einer ausreichend stabilen Unterlage ausgelegt werden. Dies kann ein […]

    Weiterlesen...

  • Meist fängt das Hobby Modellbahn im zarten Alter von drei Jahren mit einer Startpackung unter dem Weihnachtsbaum an, wobei dies weniger ein Geschenk für die Kleinen, sondern vielmehr für das Familienoberhaupt ist. Nach einem kurzen Aufflammen von Begeisterung im Alter von 7-14 Jahren wird die mehr oder weniger gewachsene Anlage […]

    Tischbahn, was ist denn das…?

    Meist fängt das Hobby Modellbahn im zarten Alter von drei Jahren mit einer Startpackung unter dem Weihnachtsbaum an, wobei dies weniger ein Geschenk für die Kleinen, sondern vielmehr für das Familienoberhaupt ist. Nach einem kurzen Aufflammen von Begeisterung im Alter von 7-14 Jahren wird die mehr oder weniger gewachsene Anlage […]

    Weiterlesen...

  • Eine spezielle Produktion für die einzige Spur 00 Uhrwerklok S870 stellen die Gleise 872A1/1 (gebogen) und 872D1/1 (gerade) dar. Im wesentlichen basierend auf den Standardgleisen der Nachkriegsproduktion mit engem Schwellenabstand und durchgehendem Mittelleiter, wurde bei den geraden und gebogenen Gleisen voller Länge der Mittelleiter bei der Produktion weggelassen. Die Löcher […]

    Auf neuen Wegen – die Uhrwerkgleise

    Eine spezielle Produktion für die einzige Spur 00 Uhrwerklok S870 stellen die Gleise 872A1/1 (gebogen) und 872D1/1 (gerade) dar. Im wesentlichen basierend auf den Standardgleisen der Nachkriegsproduktion mit engem Schwellenabstand und durchgehendem Mittelleiter, wurde bei den geraden und gebogenen Gleisen voller Länge der Mittelleiter bei der Produktion weggelassen. Die Löcher […]

    Weiterlesen...

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen