Etwas verwirrend: die Öffnungszeiten…

Heute mal wie etwas neues aus dem Spezialitäten-Kabinett, was auch gleich etwas Verwirrung stiftet…

Dies ist ein Aufkleber der für die Tür eines Märklin-Ladens gedacht war – glücklicherweise wurde dieser nie aufgeklebt (die Folie ist einseitig mit Kleber beschichtet) und ist erhalten geblieben. Doch was sehen wir da…? Erstmal die etwas stilisierte 3053 in voller Fahrt und auf der Rückseite – wenn man den Laden wieder verläßt – die kleine 3029. Es ist, unabhängig ob man den Laden betritt oder verläßt: 10:30 Uhr und ein paar Sekunden. Also eigentlich ist während des Einkaufs keine Zeit vergangen… das ist ja schon mal prima!

Die Zeit passt ja auch ganz gut zu den angegebenen Öffnungszeiten auf der Vorderseite….. was jedoch verwirrt: wenn Montag-Freitag am Nachmittag immer von 14:30 bis 18:15 geöffnet ist (die Mittagspause sei den Kolleginnen & Kollegen gegönnt!), warum ist dann zusätzlich am Mittwoch nachmittag auch geöffnet? Und vor allem: wann??? Vielleicht kommt dieses Schild aus einem Ort in dem es nicht selbstverständlich war am Mittwoch nachmittag zu öffnen? 

Zeitlich muss dieses Schild vor 1973 (Änderung des MÄRKLIN-Schriftzuges) entstanden sein, oder der Händler hat es “schwarz” drucken lassen und den alten Schriftzug verwendet…

11 Kommentare zu “Etwas verwirrend: die Öffnungszeiten…

    1. Hi Stephan!

      Ja, stimmt. Das könnte auch sein…. das heisst man kommt mit was kleinem in den Laden und geht mit was Großen wieder raus…. Macht auch Sinn 🙂

      Bestes!
      fr

  1. Hallo Frank,
    dort, wo ich in den 70ern aufgewachsen bin (einem Frankfurter Vorort) waren tatsächlich mittwochnachmittags die Läden dicht…es gab und gibt dort einen Fahrradladen (Theo Intra), der damals auch Spielzeug und Modellbahnen führte.
    Viele Grüße
    Patrick

    1. Hey Patrick,

      ja – sowas dachte ich mir… Ansonsten macht dieser “Zettel” ja keine Sinn, oder???
      Was habt ihr den so am Mittwoch Nachmittag gemacht??? 🙂

      Beste Grüße!
      fr

  2. Hallo Frank,

    zuhause hatten wir auch einen Laden in der Vorstadt. Und in der Zeit wurde es üblich, am Mittwoch nachmittag nicht zu öffnen, es kamen eh nur wenige.

    Gruß Klaus

  3. Hallo,

    das “Türschild mit Öffnungszeiten” hatte die Märklin Artikelnummer 19 026 und wurde dem Handel nur im Jahre 1971 angeboten.

    “PVC-Folie, beidseitig mit verschiedenen Dekors bedruckt. Einseitig gummiert. Zusätzliche Geschäftszeiten auf weißer Folie für eine eventuelle Abänderung der gedruckten Öffnungszeiten.”

    Der Preis betrug 0,50 DM netto.

    Viele Grüße

    1. Hi Bodo!

      Ach wie cool! Danke für die Vervollständigung der Informationen!!
      Aufgeklebt war meines nie, jedoch fehlten die zweite Folie mit den geänderten Zeiten….. na das wird sich irgendwann finden.

      Beste Grüße!
      Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.