Blechkunstwerk: die Tunnellandschaft in Spur 00

Im Programm der Firma Märklin fanden sich schon immer komplette Sortimente, so wurden zu den Eisenbahnen auch immer passende Bahnhöfe, Stellwerke, Signale oder auch Tunnel angeboten. Solche Tunnel – welche ja eigentlich meist ein Gebirge darstellen sollen – sind natürlich in den Möglichkeiten der Nachbildung für die Tischbahn etwas eingeschränkt. Dies gilt in erster Linie für den Platzbedarf, aber auch Kosten- und Fertigungstechnische Herausforderungen waren zu meistern. So sind die meisten “Tunnel” auch in der Tischbahn Spurweite 00 meist nicht viel mehr wie eine “Durchfahrt mit Berg Charakter”.

Die kleineren Tunnel der Spur 00 wurden bereits in dem Artikel “Mit Durchblick: Tunnel für die Spur 00”  vorgestellt, Informationen zum größten von Märklin gefertigten Tunnel für die Tischbahn Spur 00 finden Sie in dem Artikel “Handarbeit: der Tunnel 453

Für die Großen Spurweiten I und II wurde eine Tunnellandschaft in der Zeit vor dem ersten Weltkrieg angeboten, ein Exemplar dieses Tunnels wird in der Sommerauktion 2014 des Auktionshauses Hohenstaufen angeboten.

Hohenstaufen-Tunneleinschnitt-08_2014
Mit freundlicher Genehmigung: Auktionshaus Hohenstaufen
Hohenstaufen-Tunneleinschnitt-08_2014-2
Mit freundlicher Genehmigung: Auktionshaus Hohenstaufen

Glücklicherweise gibt es aber heute noch echte Handwerker, oder besser Künstler, die in der Lage sind einen solchen Tunnel zu fertigen, mit passenden Serpentinen, Aussichtspunkten, Burgruine und einer Brücke über dem Tunneleinschnitt. Und dies sogar in der kleinen Tischbahn Spurweite 00:

Tunneleinschnitt_Märklin_00-4

Der hier gezeigte Tunnel stammt aus einer Werkstatt in einem östlichen europäischen Land und ist der Tunnelandschaft für die Spurweiten I und II nachempfunden. Wie auf den Bildern zu sehen ist, geht dies soweit, das einige Details und Proportionen sogar noch glaubwürdiger gestaltet wurden – soweit dies bei dem sehr begrenztem Raum möglich ist.

Tunneleinschnitt_Märklin_00-3

Der komplette Tunnel ist aus Blech gefertigt und aus vielen Einzelteilen zusammen gelötet und anschließend aufwändig lackiert worden. Die Bäume sind aus Guss und werden in entsprechende Halterungen eingesteckt.

Tunneleinschnitt_Märklin_00-1

Rund um den Berg führen Wege zum Gipfel auf dem sich eine Burg befindet. Über den Gebirgseinschnitt führt eine Brücke von einer Seite zur anderen. Eigentlich schade, dass ein solcher Tunnel nicht in den Märklin Katalogen der Spur 00 zu finden war…

Tunneleinschnitt_Märklin_00-5

Auch wenn die “Hardcore-” Märklin Sammler nun argumentieren könnten: ist ja kein Original…. Ja, das stimmt. Aber beeindruckend ist dieses Kunstwerk in jedem Fall und mit einem Tunnel aus Pappmache und Zeitungspapier oder gar einem Kunststoffprodukt aus den 60ern natürlich nicht zu vergleichen…

6 Kommentare zu “Blechkunstwerk: die Tunnellandschaft in Spur 00

  1. Hallo Frank,

    Diesen Tunnel fand ich schon in Gaggenau bemerkenswert und schön! Leider ist mir nur ein Bild für meinen Bericht auf meiner HP gelungen. Umso mehr freue ich mich über Deinen Artikel mit den guten Bildern. Habe auf meiner HP einen Link gesetzt.

    Liebe Grüße

    Wolfgang – nodawo

  2. Guten Abend, Frank

    Ja, bei solch’ einem Prunkstück geht (sicher-
    lich nicht nur) mir das (Modelleisenbahn- und
    Märklin-)Herz auf !

    So etwas (selten) Schönes habe ich in meinem
    ganzen Leben noch nicht gesehen, obwohl ich
    erst Anfang 60 Lenze jung bin !

    Die Filigranität sowie die handwerklich
    erstklassige Be- und Verarbeitung dieses Tunnels, der eigentlich eher ein Kunstwerk darstellt denn einen “einfachen Tunnel”,
    ist irgendwo zwischen grenzenlosem Staunen und stiller, leiser, fast andächtiger Be-
    trachtungsbewunderung eingebettet.

    Dabei kommen mir angenehme Erinnerungen
    hoch aus der Weihnachtszeit der 1950er
    und 1960er Jahre. Zwar gab’s auch dieses
    spezielle “Märklin-Teil” leider nicht in
    den Auslagen der großen Kaufhäuser – hinter
    den Glasscheiben – zu sehen; dennoch war
    damals die Welt der Stahlblech-Modelleisen-
    bahn (noch) in deren Blüte, was mit Termini
    wie Stabilität, Langlebigkeit, Robustheit,
    hohem Spielwert, Variationsreichtum und auch
    Freude am Spiel damit stets verbunden war.

    Leider hat die “Plastikzeit” hier vieles
    verändert, zum Nachteil, wie ich finde !

    Umso höher ist es Dir anzurechnen, stets
    auf’s neu solche Märklin-Pretiosen aufzu-
    spüren und dem interessierten Modellbahner
    und Sammler zu präsentieren.

    Dafür sage ich Dir (sicher auch für viele
    weitere Modellbahner) meinen tief empfunde-
    nen Dank ! Du hast mir, ja, uns allen wieder
    mal ein großes Stück vom “kleinen Glück”
    präsentiert.

    Dadurch wird das Glückshormon Serotonin aus
    der Hypophyse verstärkt ausgeschüttet – das
    macht nicht nur glücklich, sondern ist, wie
    die Wissenschaft erforscht hat, lebensver-
    längernd. Auch deshalb sage ich Dir meinen
    herzlichsten Dank !

    Mit modelleisenbahnerlichem Gruß

    Dein Modellbahnclubkamerad

    Edgar Roth

  3. Hallo, Frank!
    Wunderschöne Stücke – ich gratuliere.
    Meine besondere Liebe gehört den Blechtunneln. Im Forum http://www.maetrix.net habe ich einen Thread dazu geöffnet (BLECHTUNNEL – diverse Hersteller) und etliche meiner Sammelstücke eingestellt. Zu vielen fehlen genauere Daten – leider….
    Vielleicht hast Du ja mal Zeit und Lust, da hineinzuschauen und Ergänzungen einzufügen, falls Du mehr weißt, als ich?
    Freundliche Grüße von Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.