Werbemittel Archiv

  • Für die Illustrationen der Märklin Kataloge – und ab den 50er/60er Jahren auch für die Bilder auf den Kartons – waren verschiedene Künstler in den Diensten der Firma Märklin tätig. Recht bekannt ist Josef Danilowatz, welcher auch mit vielen anderen Autoren der damaligen Zeit – unter anderem Walter Strauss – […]

    Dynamisch: Werbeplakat für die DA800

    Für die Illustrationen der Märklin Kataloge – und ab den 50er/60er Jahren auch für die Bilder auf den Kartons – waren verschiedene Künstler in den Diensten der Firma Märklin tätig. Recht bekannt ist Josef Danilowatz, welcher auch mit vielen anderen Autoren der damaligen Zeit – unter anderem Walter Strauss – […]

    Weiterlesen...

  • Eine tolle Bastelei für Händler fand sich in den Werbemittelkatalogen der 60er Jahre: das „Rotair“. Mit der Artikelnummer 19213 war es für 3.- DM lieferbar. Auf einer 44,5 x 44,5cm grossen Pappe ist ein jugendlicher Lokführer, eine Weltkugel mit vielen Märklin Fahrzeugen und eine gezeichnete E41 mit einigen Wagen sowie […]

    Aus Pappe: Rotair 19213 aus den 60ern

    Eine tolle Bastelei für Händler fand sich in den Werbemittelkatalogen der 60er Jahre: das „Rotair“. Mit der Artikelnummer 19213 war es für 3.- DM lieferbar. Auf einer 44,5 x 44,5cm grossen Pappe ist ein jugendlicher Lokführer, eine Weltkugel mit vielen Märklin Fahrzeugen und eine gezeichnete E41 mit einigen Wagen sowie […]

    Weiterlesen...

  • Auch in den 50er Jahren war klar: es muss Licht in ein Schaufenster. So findet sich im Werbehilfen Katalog von 1956 die hier gezeigte Spiegelleuchte 1020/2. Mit der Artikelnummer 1020/2 BA war diese Leuchte auch mit einem zusätzlichen Blinkschalter ausgestattet lieferbar. Der Preis betrug 9 DM für die Spiegelleuchte (14,90 […]

    Holz, Blech und Glas: Spiegelleuchte 1020/2

    Auch in den 50er Jahren war klar: es muss Licht in ein Schaufenster. So findet sich im Werbehilfen Katalog von 1956 die hier gezeigte Spiegelleuchte 1020/2. Mit der Artikelnummer 1020/2 BA war diese Leuchte auch mit einem zusätzlichen Blinkschalter ausgestattet lieferbar. Der Preis betrug 9 DM für die Spiegelleuchte (14,90 […]

    Weiterlesen...

  • Von 1969 bis 1992 verkaufte Märklin unter der Marke „PRIMEX“ vereinfachte, jedoch kompatible Modellbahnprodukte für das Kundensegment der Modellbahneinsteiger. Auffallend war die orangefarbene PRIMEX-Verpackung mit weißem Aufdruck. Vornehmlich wurden die PRIMEX-Produkte in Supermärkten und Kaufhäusern vertrieben. Abgestimmt auf diese Vertriebsschiene, wurde Primex als Vollsortiment mit Gleismaterial, Fahrgeräten und einer großen […]

    Für das Regal im Supermarkt: Primex Display

    Von 1969 bis 1992 verkaufte Märklin unter der Marke „PRIMEX“ vereinfachte, jedoch kompatible Modellbahnprodukte für das Kundensegment der Modellbahneinsteiger. Auffallend war die orangefarbene PRIMEX-Verpackung mit weißem Aufdruck. Vornehmlich wurden die PRIMEX-Produkte in Supermärkten und Kaufhäusern vertrieben. Abgestimmt auf diese Vertriebsschiene, wurde Primex als Vollsortiment mit Gleismaterial, Fahrgeräten und einer großen […]

    Weiterlesen...

  • Auch wenn dieser Artikel im Internet erscheint: es ist kaum vorstellbar, dass man noch vor einigen Jahren Nachrichten auf Papier schrieb und mit der Post verschickte. Natürlich frankierte man damals nicht „online“, sondern ging schön zum Postamt und verlangte am Schalter nach einem kleinen Vorrat an Briefmarken. Beliebt waren oft […]

    Versteckt: Märklin Werbung auf Briefmarkenheftchen

    Auch wenn dieser Artikel im Internet erscheint: es ist kaum vorstellbar, dass man noch vor einigen Jahren Nachrichten auf Papier schrieb und mit der Post verschickte. Natürlich frankierte man damals nicht „online“, sondern ging schön zum Postamt und verlangte am Schalter nach einem kleinen Vorrat an Briefmarken. Beliebt waren oft […]

    Weiterlesen...

  • 100 Jahre Märklin, das Jahr 1959 war etwas ganz besonderes in der Geschichte der Firma Märklin. Auch wenn man über das genau Jahr streiten kann, nach „offizieller“ Geschichtsschreibung waren im Jahre 1959 die ersten 100 Jahre der Firmen Geschichte geschrieben. Neben vielen neuen Modellen gab es auch einen ganz besonderen […]

    Neues Format: Schutzhülle für den Katalog 1959

    100 Jahre Märklin, das Jahr 1959 war etwas ganz besonderes in der Geschichte der Firma Märklin. Auch wenn man über das genau Jahr streiten kann, nach „offizieller“ Geschichtsschreibung waren im Jahre 1959 die ersten 100 Jahre der Firmen Geschichte geschrieben. Neben vielen neuen Modellen gab es auch einen ganz besonderen […]

    Weiterlesen...

  • Im Jubiläumsjahr 1985 – 50 Jahre Märklin H0 – erschien ein sehr schönes, aber leider auch viel zu teureres, Zugset mit der Artikelnummer 0050. Inhalt war zwei Züge die den ersten Modellen aus dem Jahre 1935 nachempfunden Waren. In einem grauen Karton waren jeweils ein Güterzug mit einer RS 700 […]

    Update: Für das Schaufenster: 0050 Plakat

    Im Jubiläumsjahr 1985 – 50 Jahre Märklin H0 – erschien ein sehr schönes, aber leider auch viel zu teureres, Zugset mit der Artikelnummer 0050. Inhalt war zwei Züge die den ersten Modellen aus dem Jahre 1935 nachempfunden Waren. In einem grauen Karton waren jeweils ein Güterzug mit einer RS 700 […]

    Weiterlesen...

  • Das hier gezeigte Werbedisplay ist ein sehr einfach hergestellter Blickfang für das Schaufenster. Aus dünnem Kunststoff tiefgezogen und  von innen mit einer simplen Glühlampe beleuchtet. Einfach geht es nicht. Jedoch: Im Stecker befindet sich ein Blinkschalter welcher dann für einen kleinen Hingucker sorgt. Das Display wurde mit zwei Motiven von […]

    Durchleuchtet: Werbedisplay der 60er

    Das hier gezeigte Werbedisplay ist ein sehr einfach hergestellter Blickfang für das Schaufenster. Aus dünnem Kunststoff tiefgezogen und  von innen mit einer simplen Glühlampe beleuchtet. Einfach geht es nicht. Jedoch: Im Stecker befindet sich ein Blinkschalter welcher dann für einen kleinen Hingucker sorgt. Das Display wurde mit zwei Motiven von […]

    Weiterlesen...

  • Die Zeichnungen der Modelle in den Katalogen der 50er und 60er Jahre versetzen heute noch viele die damals jung waren in die Vorweihnachtszeit von damals zurück. Doch auch in den Schaufenstern der Händler fanden die Motive Verwendung. Hier als Beispiel ein Hintergrundbeleuchtetes Werbedisplay mit der Baureihe 01, besser bekannt unter […]

    Beleuchtet: Werbedisplay der 60er Jahre

    Die Zeichnungen der Modelle in den Katalogen der 50er und 60er Jahre versetzen heute noch viele die damals jung waren in die Vorweihnachtszeit von damals zurück. Doch auch in den Schaufenstern der Händler fanden die Motive Verwendung. Hier als Beispiel ein Hintergrundbeleuchtetes Werbedisplay mit der Baureihe 01, besser bekannt unter […]

    Weiterlesen...

  • Die Vorteile des Märklin Wechselstrom Systems mit Punktkontakten, oder gar mit durchgehendem Mittelleiter, müssen hier sicher nicht erläutert werden. Somit ist der natürlich das erstaunen der Leser dieser Zeilen über die Überschrift verständlich und sogar erwünscht! Doch natürlich haben wir auch diesmal etwas zum Thema zu bieten, ein Aufsteller für […]

    Die Vorteile des Märklin Wechselstrom Systems

    Die Vorteile des Märklin Wechselstrom Systems mit Punktkontakten, oder gar mit durchgehendem Mittelleiter, müssen hier sicher nicht erläutert werden. Somit ist der natürlich das erstaunen der Leser dieser Zeilen über die Überschrift verständlich und sogar erwünscht! Doch natürlich haben wir auch diesmal etwas zum Thema zu bieten, ein Aufsteller für […]

    Weiterlesen...

  • Metallgleise, jeder Tischbahn Freund hat welche und fährt natürlich darauf (ab). Im Laufe der Jahre wurden die Metallgleise einer ständigen Verbesserung unterzogen, auffälligste Entwicklung war sicher die Umstellung vom durchgehenden Mittelleiter auf Punktkontakte. Doch nicht nut technische Verbesserungen, auch Ergänzungen im Gleisprogramm kamen immer mal wieder hinzu. Als eine der […]

    Scharfe Kurven: die neuen Bogenweichen 5140

    Metallgleise, jeder Tischbahn Freund hat welche und fährt natürlich darauf (ab). Im Laufe der Jahre wurden die Metallgleise einer ständigen Verbesserung unterzogen, auffälligste Entwicklung war sicher die Umstellung vom durchgehenden Mittelleiter auf Punktkontakte. Doch nicht nut technische Verbesserungen, auch Ergänzungen im Gleisprogramm kamen immer mal wieder hinzu. Als eine der […]

    Weiterlesen...

  • Tischbahner sind wie selbstverständlich Bahnfahrer – zumindest viele von uns. Doch wie legt man die Meter von zu Hause bis zum nächsten Märklin Shop zurück… ? Zu Fuss ist sicher die umweltverträglichste Methode, schneller und ebenso öko-politisch korrekt geht es mit dem Fahrrad. Auch öffentliche Verkehrsmittel lassen sich aus grünen […]

    Zeitlos: die Märklin Parkscheibe

    Tischbahner sind wie selbstverständlich Bahnfahrer – zumindest viele von uns. Doch wie legt man die Meter von zu Hause bis zum nächsten Märklin Shop zurück… ? Zu Fuss ist sicher die umweltverträglichste Methode, schneller und ebenso öko-politisch korrekt geht es mit dem Fahrrad. Auch öffentliche Verkehrsmittel lassen sich aus grünen […]

    Weiterlesen...

  • Kleine Geschenke erhalten ja bekanntlich die Freundschaft. Das war auch in den 50er Jahren schon so und auch die für ihre Sparsamkeit bekannte Schwaben konnten sie da oft nicht entziehen. Insbesondere wenn es um die Pflege der Geschäftsbeziehungen ging, wurde mal ein Auge zugedrückt und einem guten Kunden auch mal […]

    Kleine Geschenke: Schönes Schwabenland

    Kleine Geschenke erhalten ja bekanntlich die Freundschaft. Das war auch in den 50er Jahren schon so und auch die für ihre Sparsamkeit bekannte Schwaben konnten sie da oft nicht entziehen. Insbesondere wenn es um die Pflege der Geschäftsbeziehungen ging, wurde mal ein Auge zugedrückt und einem guten Kunden auch mal […]

    Weiterlesen...

  • Ein schicker Verkaufsraum der 60er Jahre mit prall gefüllten Regalen und Vitrinen. Doch was macht man mit der letzten verbliebenen kahlen Wand? Ganz einfach: man bestellte bei Märklin die „Dekoration-Groß-Fotos“. Aus dicker Pappe und schwarz / weiss bedruckt wurden die Fotos vermutlich lediglich mit einigen Nägeln oder Reisszwecken an der […]

    Für Händler: Dekorations-Groß-Fotos

    Ein schicker Verkaufsraum der 60er Jahre mit prall gefüllten Regalen und Vitrinen. Doch was macht man mit der letzten verbliebenen kahlen Wand? Ganz einfach: man bestellte bei Märklin die „Dekoration-Groß-Fotos“. Aus dicker Pappe und schwarz / weiss bedruckt wurden die Fotos vermutlich lediglich mit einigen Nägeln oder Reisszwecken an der […]

    Weiterlesen...

  • Auf Basis des Märklin Metallbaukastens wurden die verschiedensten Schaustücke für die Fenster und Ausstellungsräume der Märklin Händler hergestellt. Mit dem „Märklin Wunderrad“ konnte bereits vor einem Jahr ein solches Schaustück hier vorgestellt werden. Natürlich ist es nicht einfach, solche heute sehr seltenen Stücke zu finden. Umso erfreulicher ist es, dass […]

    In Schwung: die Sonnenuhr

    Auf Basis des Märklin Metallbaukastens wurden die verschiedensten Schaustücke für die Fenster und Ausstellungsräume der Märklin Händler hergestellt. Mit dem „Märklin Wunderrad“ konnte bereits vor einem Jahr ein solches Schaustück hier vorgestellt werden. Natürlich ist es nicht einfach, solche heute sehr seltenen Stücke zu finden. Umso erfreulicher ist es, dass […]

    Weiterlesen...

  • Das waren noch Zeiten am Tresen der Spielwarengeschäfte. Nicht nur das die vielen tollen Modelle dieser Zeit zum greifen nah in den Regalen lagen, auch lachte damals noch das Bargeld. An Zahlungen mit EC- oder Kreditkarten war noch nicht zu denken und Kassenzettel kamen noch nicht aus den Druckern der […]

    Abgerechnet: Kassenblock aus den 60ern

    Das waren noch Zeiten am Tresen der Spielwarengeschäfte. Nicht nur das die vielen tollen Modelle dieser Zeit zum greifen nah in den Regalen lagen, auch lachte damals noch das Bargeld. An Zahlungen mit EC- oder Kreditkarten war noch nicht zu denken und Kassenzettel kamen noch nicht aus den Druckern der […]

    Weiterlesen...

  • Schaufenster dienen ja in erster Linie als Blickfang und zur Darstellung von Produkten. Zwei Dinge ziehen die Kunden dabei magisch an: es muss gross und bunt sein. Beide Anforderungen erfüllt der „Große Dekorations Baukasten“ aus dem Jahr 1967 / 68 vollends. Der Sockel misst ganze 66 x 33 cm, die […]

    Ziemlich bunt: der große Dekorations Baukasten

    Schaufenster dienen ja in erster Linie als Blickfang und zur Darstellung von Produkten. Zwei Dinge ziehen die Kunden dabei magisch an: es muss gross und bunt sein. Beide Anforderungen erfüllt der „Große Dekorations Baukasten“ aus dem Jahr 1967 / 68 vollends. Der Sockel misst ganze 66 x 33 cm, die […]

    Weiterlesen...

  • Kleine Geschenke erhalten ja bekanntlich die Freundschaft. Diese Idee stand wohl auch hinter dem Taschenkalender von 1961, er diente vermutlich als Werbegeschenk für Händler an die Kunden, welcher im folgenden vorgestellt werden soll. Zunächst die „technischen“ Daten: 10,5 mal 9 cm gross und sowohl mit einer Jahresübersicht als auch jeweils […]

    Kleine Geschenke – der Kalender von 1961

    Kleine Geschenke erhalten ja bekanntlich die Freundschaft. Diese Idee stand wohl auch hinter dem Taschenkalender von 1961, er diente vermutlich als Werbegeschenk für Händler an die Kunden, welcher im folgenden vorgestellt werden soll. Zunächst die „technischen“ Daten: 10,5 mal 9 cm gross und sowohl mit einer Jahresübersicht als auch jeweils […]

    Weiterlesen...

Seite 1 von 212

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen