Werbemittel Archiv

  • Schaufenster dienen ja in erster Linie als Blickfang und zur Darstellung von Produkten. Zwei Dinge ziehen die Kunden dabei magisch an: es muss gross und bunt sein. Beide Anforderungen erfüllt der „Große Dekorations Baukasten“ aus dem Jahr 1967 / 68 vollends. Der Sockel misst ganze 66 x 33 cm, die […]

    Ziemlich bunt: der große Dekorations Baukasten

    Schaufenster dienen ja in erster Linie als Blickfang und zur Darstellung von Produkten. Zwei Dinge ziehen die Kunden dabei magisch an: es muss gross und bunt sein. Beide Anforderungen erfüllt der „Große Dekorations Baukasten“ aus dem Jahr 1967 / 68 vollends. Der Sockel misst ganze 66 x 33 cm, die […]

    Weiterlesen...

  • Kleine Geschenke erhalten ja bekanntlich die Freundschaft. Diese Idee stand wohl auch hinter dem Taschenkalender von 1961, er diente vermutlich als Werbegeschenk für Händler an die Kunden, welcher im folgenden vorgestellt werden soll. Zunächst die „technischen“ Daten: 10,5 mal 9 cm gross und sowohl mit einer Jahresübersicht als auch jeweils […]

    Kleine Geschenke – der Kalender von 1961

    Kleine Geschenke erhalten ja bekanntlich die Freundschaft. Diese Idee stand wohl auch hinter dem Taschenkalender von 1961, er diente vermutlich als Werbegeschenk für Händler an die Kunden, welcher im folgenden vorgestellt werden soll. Zunächst die „technischen“ Daten: 10,5 mal 9 cm gross und sowohl mit einer Jahresübersicht als auch jeweils […]

    Weiterlesen...

  • Über Werks- und Schaufensteranlagen wurde ja bereit auf diesen Seiten verschiedentlich berichtet. Viele dieser Anlagen sind mit einer automatischen Steuerung mit Signalen ausgerüstet um etwas Betrieb auf der Anlage im Schaufenster zu simulieren. In den frühen 70er Jahren wurde den Händlern aber auch eine wirklich sehr schöne, weil für die […]

    Aktiv im Schaufenster – per Sensor

    Über Werks- und Schaufensteranlagen wurde ja bereit auf diesen Seiten verschiedentlich berichtet. Viele dieser Anlagen sind mit einer automatischen Steuerung mit Signalen ausgerüstet um etwas Betrieb auf der Anlage im Schaufenster zu simulieren. In den frühen 70er Jahren wurde den Händlern aber auch eine wirklich sehr schöne, weil für die […]

    Weiterlesen...

  • Werbeartikel sind in den verschiedensten Ausführungen bekannt und konnten von den Händlern für die Gestaltung von Schaufenstern oder für die Inneneinrichtung von Geschäften bei Märklin bestellt werden. Meist wurden von den Händlern nur die wirklich benötigten Mengen an Werbemitteln bestellt und dann auch tatsächlich zur Dekoration eingesetzt – somit sind […]

    Aufgestellt: das Werbeschild 19013

    Werbeartikel sind in den verschiedensten Ausführungen bekannt und konnten von den Händlern für die Gestaltung von Schaufenstern oder für die Inneneinrichtung von Geschäften bei Märklin bestellt werden. Meist wurden von den Händlern nur die wirklich benötigten Mengen an Werbemitteln bestellt und dann auch tatsächlich zur Dekoration eingesetzt – somit sind […]

    Weiterlesen...

  • Die Nachkriegszeit brachte bei Märklin einige beachtliche Neuheiten zum Vorschein, allen vorran sicher die CCS 800 – das berühmte Krokodil. Aber auch die Supermodell Gußgüterwagen müssen an dieser Stelle erwähnt werden. Natürlich sollten diese schönen Stücke auch entsprechend in Szene gesetzt werden, ein Hilfsmittel war das hier vorgestellte Werbeschild aus […]

    Stimmungsvoll: Werbeschild aus den 50er Jahren

    Die Nachkriegszeit brachte bei Märklin einige beachtliche Neuheiten zum Vorschein, allen vorran sicher die CCS 800 – das berühmte Krokodil. Aber auch die Supermodell Gußgüterwagen müssen an dieser Stelle erwähnt werden. Natürlich sollten diese schönen Stücke auch entsprechend in Szene gesetzt werden, ein Hilfsmittel war das hier vorgestellte Werbeschild aus […]

    Weiterlesen...

  • In den 60er Jahren wurden von Märklin für Händler verschiedenste Werbeartikel angeboten, unter anderem auch verschiedene Sätze mit Dias für Präsentationen. Erfreulicherweise sind die drei hier gezeigten Sätze mit den unterschiedlichen Motiven erhalten geblieben. Ein freundlicher Sammlerkollege mit einem Diascanner hat die folgenden Dateien zur Verfügung gestellt und farblich etwas […]

    Durchleuchtet: Werbedias der 60er Jahre

    In den 60er Jahren wurden von Märklin für Händler verschiedenste Werbeartikel angeboten, unter anderem auch verschiedene Sätze mit Dias für Präsentationen. Erfreulicherweise sind die drei hier gezeigten Sätze mit den unterschiedlichen Motiven erhalten geblieben. Ein freundlicher Sammlerkollege mit einem Diascanner hat die folgenden Dateien zur Verfügung gestellt und farblich etwas […]

    Weiterlesen...

  • Mit der kleinen Eisenbahn spielen ist ein echter Zeitvertreib. Doch meist sitzt man dabei alleine im Keller – oder heute auf einem gut ausgebauten Dachboden – und läßt die kleinen Züge im Kreis fahren. Eine kleine Alternative ist da das gepflegte Karten Spiel im Kreise der Familie oder mit Freunden. […]

    Abgezockt: Das Märklin Quartett (aktualisiert)

    Mit der kleinen Eisenbahn spielen ist ein echter Zeitvertreib. Doch meist sitzt man dabei alleine im Keller – oder heute auf einem gut ausgebauten Dachboden – und läßt die kleinen Züge im Kreis fahren. Eine kleine Alternative ist da das gepflegte Karten Spiel im Kreise der Familie oder mit Freunden. […]

    Weiterlesen...

  • Kleine Geschenke erhalten ja bekanntlich die Freundschaft… das haben sich sicher auch die Verantworlichen in der MÄRKLIN Werbeabteilung gedacht als sie – vermutlich in den 50er / 60er Jahren – das hier gezeigte Taschenmesser in Solingen produzieren liessen.

    Scharfes Stück: das MÄRKLIN Taschenmesser

    Kleine Geschenke erhalten ja bekanntlich die Freundschaft… das haben sich sicher auch die Verantworlichen in der MÄRKLIN Werbeabteilung gedacht als sie – vermutlich in den 50er / 60er Jahren – das hier gezeigte Taschenmesser in Solingen produzieren liessen.

    Weiterlesen...

  • Ein besonderes Stück in den Spielwarenläden der 50er und 60er Jahre ist die Märklin Wanduhr. Als Schmuckstück für den Verkaufsbereich der Händler gedacht kamen vermutlich nur wenige Uhren in die Hände von spielenden Modellbahnern oder Sammlern. Eigentlich schade, hätte man doch einen realen Fahrplan auf der heimatlichen Anlage mit dieser […]

    Immer pünktlich – mit der MÄRKLIN Leuchtuhr

    Ein besonderes Stück in den Spielwarenläden der 50er und 60er Jahre ist die Märklin Wanduhr. Als Schmuckstück für den Verkaufsbereich der Händler gedacht kamen vermutlich nur wenige Uhren in die Hände von spielenden Modellbahnern oder Sammlern. Eigentlich schade, hätte man doch einen realen Fahrplan auf der heimatlichen Anlage mit dieser […]

    Weiterlesen...

  • Das 100-jährige Jubiläum der Firma Märklin im Jahre 1959 wurde nicht nur durch einen sehr schönen Katalog in bronzener Farbgebung mit vielen Hintergrundinformationen zur Firma gefeiert. In den Schaufenstern und Ausstellungsräumen der Händler fanden sich auch einige Exponate welche speziell für Händler hergestellt wurden. Ein besonders schönes Beispiel ist der […]

    1959 – 100 Jahre Märklin, das Jubiläumsschaustück „Globus“

    Das 100-jährige Jubiläum der Firma Märklin im Jahre 1959 wurde nicht nur durch einen sehr schönen Katalog in bronzener Farbgebung mit vielen Hintergrundinformationen zur Firma gefeiert. In den Schaufenstern und Ausstellungsräumen der Händler fanden sich auch einige Exponate welche speziell für Händler hergestellt wurden. Ein besonders schönes Beispiel ist der […]

    Weiterlesen...

  • Bei Märklin verstand man es schon immer die Produkte spektakulär zur Schau zu stellen. Neben der Spielzeugeisenbahn wurde u.a. auch der Metallbaukasten über viele Jahrzehnte angeboten. Daher lag es wohl nahe, diese beiden Produkte kombiniert zu präsentieren. So entstanden im Laufe der Zeit viele schöne Schaustücke für Messestände und Spiel­warengeschäfte, […]

    Immer im Kreis: das „MÄRKLIN“ Wunderrad

    Bei Märklin verstand man es schon immer die Produkte spektakulär zur Schau zu stellen. Neben der Spielzeugeisenbahn wurde u.a. auch der Metallbaukasten über viele Jahrzehnte angeboten. Daher lag es wohl nahe, diese beiden Produkte kombiniert zu präsentieren. So entstanden im Laufe der Zeit viele schöne Schaustücke für Messestände und Spiel­warengeschäfte, […]

    Weiterlesen...

  • In den 60er Jahren war für die Märklin Händler unter anderem die hier gezeigte Schaufensternleuchte „Schnellzug – mit Bewegungseffekt“ erhältlich. Obwohl sich zu dieser Zeit bereits beim großen Vorbild die Zeit der Dampfloks dem Ende neigte wurde bei dieser Schaufensterleuchte die 01 097 – besser bekannt als Märklin Modell F […]

    Blickfang: Schaufensterleuchte „Schnellzug“

    In den 60er Jahren war für die Märklin Händler unter anderem die hier gezeigte Schaufensternleuchte „Schnellzug – mit Bewegungseffekt“ erhältlich. Obwohl sich zu dieser Zeit bereits beim großen Vorbild die Zeit der Dampfloks dem Ende neigte wurde bei dieser Schaufensterleuchte die 01 097 – besser bekannt als Märklin Modell F […]

    Weiterlesen...

  • 3000er mit transparentem Gehäuse, vorn am Sockel mit Blechschild Nach vielen Jahren Produktion von Lokomotiven und Wagen aus Blech und Druckguß wurden ab Anfang der 50er Jahre die ersten Modelle mit Aufbauten und Gehäusen aus Kunststoff gefertigt. Die Verwendung von Kunststoffen ermöglichte es sehr preiswerte Modelle herzustellen und trotzdem keine […]

    Klare Sache: eine transparente 3000er

    3000er mit transparentem Gehäuse, vorn am Sockel mit Blechschild Nach vielen Jahren Produktion von Lokomotiven und Wagen aus Blech und Druckguß wurden ab Anfang der 50er Jahre die ersten Modelle mit Aufbauten und Gehäusen aus Kunststoff gefertigt. Die Verwendung von Kunststoffen ermöglichte es sehr preiswerte Modelle herzustellen und trotzdem keine […]

    Weiterlesen...

  • Die bekannten Startpackungen der 60er Jahre wurden meist mit einer einfachen Lok, 2-3 Personen- oder Güterwagen, einem Schienenkreis mit Anschlußgleis sowie einem Transformator ausgeliefert. Auf Basis der Zugpackung 2953 (auch als 2940, 2941 und 2943 allerdings für andere Netzspannungen, bzw. mit anderem Stecker) wurde als Sonderanfertigung die Packung 2942 angeboten.

    Ohne Risiken & Nebenwirkungen: Burchards Bahn

    Die bekannten Startpackungen der 60er Jahre wurden meist mit einer einfachen Lok, 2-3 Personen- oder Güterwagen, einem Schienenkreis mit Anschlußgleis sowie einem Transformator ausgeliefert. Auf Basis der Zugpackung 2953 (auch als 2940, 2941 und 2943 allerdings für andere Netzspannungen, bzw. mit anderem Stecker) wurde als Sonderanfertigung die Packung 2942 angeboten.

    Weiterlesen...

  • 1959 war ein besonderes Jahr in der Geschichte der Firma Märklin. 100 Jahre zuvor wurde die Firma von Theodor Friedrich Wilhelm Märklin gegründet und begann zunächst mit der Herstellung von Puppenküchen. Theodor Friedrich Wilhelm Märklin war seit 1840 in Göppingen wohnhaft und als Flaschnermeister selbständig. Er heiratete 1859 Caroline Hettich, […]

    Jubiläumsplakat: 100 Jahre Märklin von 1959

    1959 war ein besonderes Jahr in der Geschichte der Firma Märklin. 100 Jahre zuvor wurde die Firma von Theodor Friedrich Wilhelm Märklin gegründet und begann zunächst mit der Herstellung von Puppenküchen. Theodor Friedrich Wilhelm Märklin war seit 1840 in Göppingen wohnhaft und als Flaschnermeister selbständig. Er heiratete 1859 Caroline Hettich, […]

    Weiterlesen...

  • Für den hundertsten Geburtstag im Jahre 1959 wurden von Märklin auch verschiedene Werbemittel für den Handel herausgebracht, eines dieser Stücke ist mit der Artikelnummer 19421 die Jubiläumsleuchte. Zum Preis von 30.- DM netto zuzüglich Verpackungs- und Transportkosten, konnte diese Leuchte von Händlern erworben werden. Aus 3mm Plexiglas gefertigt und mit […]

    1959: 100 Jahre Märklin – die Jubiläumsleuchte

    Für den hundertsten Geburtstag im Jahre 1959 wurden von Märklin auch verschiedene Werbemittel für den Handel herausgebracht, eines dieser Stücke ist mit der Artikelnummer 19421 die Jubiläumsleuchte. Zum Preis von 30.- DM netto zuzüglich Verpackungs- und Transportkosten, konnte diese Leuchte von Händlern erworben werden. Aus 3mm Plexiglas gefertigt und mit […]

    Weiterlesen...

  • In den 60er Jahren waren Sie in vielen Regalen der Märklin-Händler zu sehen, die Preisschilder. Nun soll es hier nicht um irgendwelche Preisschilder gehen, sondern vielmehr um „originale“ Märklin Preisschilder. Unter der Nummer 19072 waren in den Händlerkatalogen ab 1963 die hier gezeigten Preisschilder erhältlich. Das Set mit 10 Preisschildern […]

    Was kostet die (Märklin-) Welt? – Preisschilder

    In den 60er Jahren waren Sie in vielen Regalen der Märklin-Händler zu sehen, die Preisschilder. Nun soll es hier nicht um irgendwelche Preisschilder gehen, sondern vielmehr um „originale“ Märklin Preisschilder. Unter der Nummer 19072 waren in den Händlerkatalogen ab 1963 die hier gezeigten Preisschilder erhältlich. Das Set mit 10 Preisschildern […]

    Weiterlesen...

  • Anfang der 60er Jahre im Spielwarenladen, so circa Ende Januar / Anfang Februar. Die Startpackung vom Weihnachtsfest wird langsam langweilig, der Schienenkreis mit Ausweichgleis sowie die BR89 und die V200 verlangen nach mehr Auslauf und einigen neuen Wagen. Schnell sind einige passende Wagen ausgewählt und mit einiger Überredungskunst gelingt es […]

    Im Märklin Laden Anfang der 60er – Tragbeutel

    Anfang der 60er Jahre im Spielwarenladen, so circa Ende Januar / Anfang Februar. Die Startpackung vom Weihnachtsfest wird langsam langweilig, der Schienenkreis mit Ausweichgleis sowie die BR89 und die V200 verlangen nach mehr Auslauf und einigen neuen Wagen. Schnell sind einige passende Wagen ausgewählt und mit einiger Überredungskunst gelingt es […]

    Weiterlesen...

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen