Nur geträumt? Die AK800

p1000604

Sie wäre sicher eines der gesuchtesten Modelle der Spurweite 00 gewesen wenn… ja wenn Märklin sich je zur Produktion der AK800 durchgerungen hätte. Das Modell der amerikanischen Dampflokomotive mit der schnittigen Stromlinienverkleidung blieb leider der größeren Spurweite 0 vorbehalten und auch die Freunde der Spur Z können auf ein Modell aus den Märklin Werkstätten zurückgreifen.Das Vorbild dieser Maschine ist die "Commodore Vanderbilt" der New York Central Bahngesellschaft.

p1000593

Das hier gezeigte Modell ist gute 20 Jahre alt und stammt aus der Werkstatt von Franz Nowack, an dieser Stelle nochmal vielen Dank für den Fototermin! Das Fahrwerk stammt von einer SK800, der Tender ist ein kompletter Neubau. Das Lokgehäuse selbst ist aus zwei Nachguss-Gehäusen der SLR800 entstanden. Größte Baustelle ist hierbei die elegante Rundung im unteren Bereich neu zu formen und im vorderen Bereich Platz für die Zylinder zu schaffen. Hr. Nowak arbeitet zur Zeit an einer Form aus der sich eine kleinere Serie dieser Gehäuse giessen läßt. Kleiner Tipp: Vorbestellungen werden die Aktivitäten beschleunigen, Tischbahn.de hat sich schon ein Exemplar gesichert.

p1000590

Die Lackierung und Beschriftung der AK800 ist natürlich komplett von Hand ausgeführt. Diverse kleine und größere Änderungen am Gehäuse sind erfolgt. So wurden die Querstreben in den Führerhausfenstern entfernt aber auch die Beschriftung wurde in AK800 geändert.

Wenn Sie nun als Sammler feuchte Hände bekommen haben, einige Dinge müssen nochmal betont werden: das hier gezeigte Modell ist kein Märklin Modell. Es gibt keinen Prototypen der AK800! Es gibt auch kein Handmuster, Vorserien- oder Sonstwasmodell der AK800 aus der Märklin Schmiede. Wird Ihnen so ein Modell angeboten: Finger weg!

Wenn Sie aber Interesse am Gehäuse für Lokomotive und Tender haben: Hr. Nowack freut sich über Ihre Bestellung.

8 Kommentare zu “Nur geträumt? Die AK800

  1. Welche Fortschritte macht denn die Produktion der Gussform? Kann man vielleicht helfen – abgesehen von einer Bestellung?
    Ich bin selbst eher an europäischen Vorbildern oder kompletten Phantasiegebilden interessiert. Dazu gehört aber eine Kunstfertigkeit, die nicht zwingend einer allein entwickeln muss. Es gibt ja noch mehr Verrückte 🙂

    1. Am 3.2. bringe ich die ersten Gußstücke der AK 800 mit. jetzt sind alle Formen fertig und erste Abgüsse gemacht. Montage kann beginnen. Für die ersten 6 Stück habe ich schon Märklin Gestänge gesammelt.
      Erste Version wird mit Fahrwerk SK 800 vk, dann denke ich Fahrwerke der 3048 zu verwenden.
      Vorbild meiner Ak ist die Märklin Spur 0, die hat in der Gestaltung Gehäuse mehr pfiff als die wirkliche, da wirken die riesigen Seitenwände sehr flächig, zudem ein lamgweiliges Hellgrau.
      wegen Bestellung bitte sich mit mir in Verbindung setzen.
      Franz Nowack

      1. Hallo Herr Nowack,
        tolle Idee! Ich hätte Interesse an einem Modell, über eine Antwort an meine email- Adresse würde ich mich freuen,
        beste Grüsse, J Walter

    1. Hallo Marcel,

      wie bei jedem Kauf ist hier zu sagen: wenn der Käufer zufrieden ist, ja. Und der Berliner Kollege der da zugeschlagen hat ist zufrieden. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden…

      Frank

  2. Die Wartezeit hat sich gelohnt! Ich habe nun das Nowack’sche Modell als Teilesatz vor mir liegen und bin hin und weg! Die Drehgestelle sind nun weitaus vorbildgetreuer und ebenfalls aus Guß gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.