Schlagwort: Händler

Aus Pappe: Rotair 19213 aus den 60ern

Eine tolle Bastelei für Händler fand sich in den Werbemittelkatalogen der 60er Jahre: das "Rotair". Mit der Artikelnummer 19213 war es für 3.- DM lieferbar. Auf einer 44,5 x 44,5cm…
Weiterlesen

Holz, Blech und Glas: Spiegelleuchte 1020/2

Auch in den 50er Jahren war klar: es muss Licht in ein Schaufenster. So findet sich im Werbehilfen Katalog von 1956 die hier gezeigte Spiegelleuchte 1020/2. Mit der Artikelnummer 1020/2…
Weiterlesen

Für das Regal im Supermarkt: Primex Display

Von 1969 bis 1992 verkaufte Märklin unter der Marke „PRIMEX“ vereinfachte, jedoch kompatible Modellbahnprodukte für das Kundensegment der Modellbahneinsteiger. Auffallend war die orangefarbene PRIMEX-Verpackung mit weißem Aufdruck. Vornehmlich wurden die…
Weiterlesen

Für das Schaufenster: 0050 Plakat

Im Jubiläumsjahr 1985 – 50 Jahre Märklin H0 – erschien ein sehr schönes, aber leider auch viel zu teureres, Zugset mit der Artikelnummer 0050. Inhalt war zwei Züge die den…
Weiterlesen

Durchleuchtet: Werbedisplay der 60er

Das hier gezeigte Werbedisplay ist ein sehr einfach hergestellter Blickfang für das Schaufenster. Aus dünnem Kunststoff tiefgezogen und  von innen mit einer simplen Glühlampe beleuchtet. Einfach geht es nicht. Jedoch:…
Weiterlesen

Märklin Sprint Werksanlage 0717 “Großer Preis von Märklin sprint”

Die Märklin Sprint Werksanlage “Großer Preis von Märklin sprint” aus dem Jahre 1971 mit der Artikelnummer 0717 und einer Länge von über 4 Metern und fast zwei Metern Breite bietet auf…
Weiterlesen

Beleuchtet: Werbedisplay der 60er Jahre

Die Zeichnungen der Modelle in den Katalogen der 50er und 60er Jahre versetzen heute noch viele die damals jung waren in die Vorweihnachtszeit von damals zurück. Doch auch in den…
Weiterlesen

Die Vorteile des Märklin Wechselstrom Systems

Die Vorteile des Märklin Wechselstrom Systems mit Punktkontakten, oder gar mit durchgehendem Mittelleiter, müssen hier sicher nicht erläutert werden. Somit ist der natürlich das erstaunen der Leser dieser Zeilen über…
Weiterlesen

Scharfe Kurven: die neuen Bogenweichen 5140

Metallgleise, jeder Tischbahn Freund hat welche und fährt natürlich darauf (ab). Im Laufe der Jahre wurden die Metallgleise einer ständigen Verbesserung unterzogen, auffälligste Entwicklung war sicher die Umstellung vom durchgehenden…
Weiterlesen

Zeitlos: die Märklin Parkscheibe

Tischbahner sind wie selbstverständlich Bahnfahrer - zumindest viele von uns. Doch wie legt man die Meter von zu Hause bis zum nächsten Märklin Shop zurück... ? Zu Fuss ist sicher…
Weiterlesen

Für Händler: Dekorations-Groß-Fotos

Ein schicker Verkaufsraum der 60er Jahre mit prall gefüllten Regalen und Vitrinen. Doch was macht man mit der letzten verbliebenen kahlen Wand? Ganz einfach: man bestellte bei Märklin die "Dekoration-Groß-Fotos".…
Weiterlesen

Märklin Sprint: schnelles Plastik für das Schaufenster

Im Jahre 1967 brachte die Firma Märklin mit der Marke "Märklin Sprint" eine eigene elektrische Autorennbahn auf den Markt. Die Autos wurden im Masstab 1:32 gebaut und erhielten zur stromabnahme…
Weiterlesen

Frisch gepresst: die Dornpresse 0260

In den Ersatzteilkatalogen der 60er Jahre fanden sich neben den eigentlichen Einzel- und Verschleißteilen der verschiedenen Lokomotiven und Wagen auch einige für die Modellbahnwerkstatt recht nützliche Werkzeuge. Eines davon ist…
Weiterlesen

Abgerechnet: Kassenblock aus den 60ern

Das waren noch Zeiten am Tresen der Spielwarengeschäfte. Nicht nur das die vielen tollen Modelle dieser Zeit zum greifen nah in den Regalen lagen, auch lachte damals noch das Bargeld.…
Weiterlesen

Ziemlich bunt: der große Dekorations Baukasten

Schaufenster dienen ja in erster Linie als Blickfang und zur Darstellung von Produkten. Zwei Dinge ziehen die Kunden dabei magisch an: es muss gross und bunt sein. Beide Anforderungen erfüllt…
Weiterlesen

Kleine Geschenke – der Kalender von 1961

Kleine Geschenke erhalten ja bekanntlich die Freundschaft. Diese Idee stand wohl auch hinter dem Taschenkalender von 1961, er diente vermutlich als Werbegeschenk für Händler an die Kunden, welcher im folgenden…
Weiterlesen

Update: Aktiv im Schaufenster – per Sensor

Über Werks- und Schaufensteranlagen wurde ja bereit auf diesen Seiten verschiedentlich berichtet. Viele dieser Anlagen sind mit einer automatischen Steuerung mit Signalen ausgerüstet um etwas Betrieb auf der Anlage im…
Weiterlesen

Aufgestellt: das Werbeschild 19013

Werbeartikel sind in den verschiedensten Ausführungen bekannt und konnten von den Händlern für die Gestaltung von Schaufenstern oder für die Inneneinrichtung von Geschäften bei Märklin bestellt werden. Meist wurden von…
Weiterlesen

Stimmungsvoll: Werbeschild aus den 50er Jahren

Die Nachkriegszeit brachte bei Märklin einige beachtliche Neuheiten zum Vorschein, allen vorran sicher die CCS 800 - das berühmte Krokodil. Aber auch die Supermodell Gußgüterwagen müssen an dieser Stelle erwähnt…
Weiterlesen

Durchleuchtet: Werbedias der 60er Jahre

In den 60er Jahren wurden von Märklin für Händler verschiedenste Werbeartikel angeboten, unter anderem auch verschiedene Sätze mit Dias für Präsentationen. Erfreulicherweise sind die drei hier gezeigten Sätze mit den…
Weiterlesen

Scharfes Stück: das MÄRKLIN Taschenmesser

Kleine Geschenke erhalten ja bekanntlich die Freundschaft... das haben sich sicher auch die Verantworlichen in der MÄRKLIN Werbeabteilung gedacht als sie - vermutlich in den 50er / 60er Jahren -…
Weiterlesen

Immer pünktlich – mit der MÄRKLIN Leuchtuhr

Ein besonderes Stück in den Spielwarenläden der 50er und 60er Jahre ist die Märklin Wanduhr. Als Schmuckstück für den Verkaufsbereich der Händler gedacht kamen vermutlich nur wenige Uhren in die…
Weiterlesen

1959 – 100 Jahre Märklin, das Jubiläumsschaustück „Globus“

Das 100-jährige Jubiläum der Firma Märklin im Jahre 1959 wurde nicht nur durch einen sehr schönen Katalog in bronzener Farbgebung mit vielen Hintergrundinformationen zur Firma gefeiert. In den Schaufenstern und…
Weiterlesen

Immer im Kreis: das „MÄRKLIN“ Wunderrad

Bei Märklin verstand man es schon immer die Produkte spektakulär zur Schau zu stellen. Neben der Spielzeugeisenbahn wurde u.a. auch der Metallbaukasten über viele Jahrzehnte angeboten. Daher lag es wohl…
Weiterlesen

Kühl- oder Bierwagen, das ist hier die Frage…

Mit der Artikelnummer 4508 fand sich über viele Jahre ein Kühlwagen in verschiedenen Ausführungen in den Märklin Katalogen. Waren die ersten Versionen noch mit einem schrägen, rotem Aufdruck „Kühlwagen“ versehen,…
Weiterlesen

Märklin-Werksanlage mit K-Gleis von 1969

Im Vorfeld des Märklin Mega Meetings in Berlin konnte diese Märklin Werksanlage erworben werden, glücklicherweise war sie auch noch weitestgehend betriebsbereit und konnte problemlos während eines Treffens der Berliner Märklin…
Weiterlesen

Gut in Schuß – mit dem Bahnpflegewerkzeug 397/1

Die robusten Märklin Modelle laufen ja bekanntlich wie Uhrwerke und sind unverwüstlich. Trotzdem ist ein wenig Pflege von Zeit zu Zeit angebracht und mit dem passenden Werkzeug geht die Arbeit…
Weiterlesen

Was kostet die (Märklin-) Welt? – Preisschilder

In den 60er Jahren waren Sie in vielen Regalen der Märklin-Händler zu sehen, die Preisschilder. Nun soll es hier nicht um irgendwelche Preisschilder gehen, sondern vielmehr um "originale" Märklin Preisschilder.…
Weiterlesen

Im Märklin Laden Anfang der 60er – Tragbeutel

Anfang der 60er Jahre im Spielwarenladen, so circa Ende Januar / Anfang Februar. Die Startpackung vom Weihnachtsfest wird langsam langweilig, der Schienenkreis mit Ausweichgleis sowie die BR89 und die V200…
Weiterlesen

Blickfang: „MÄRKLIN – weil das System so klar ist“

Ein Hingucker im Schaufenster vieler Spielwarengeschäfte, reine Modellbahnhändler waren damals noch selten, war in den 60er Jahren die Schaufensterleuchte mit der Bestellnummer 19437. Natürlich war dieses exotische Stück nicht für…
Weiterlesen

Direkt am Kunden: Panelrama

Aus den 60er Jahren stammt das Panelrama, eine Dekoration für das Schaufenster mit verschiedenen Motiven. Unter der Artikelnummer 19 209 war das Panelrama in den 60er Jahren für Händler lieferbar.…
Weiterlesen